close
Share with your friends

Die Fertigungsindustrie steht vor neuen Herausforderungen

Neue Technologien, ein intensiver globaler Wettbewerb und regulatorische Anforderungen, wie z. B. das Lieferkettengesetz, setzen Unternehmen und besonders deren bestehende Geschäftsmodelle unter Druck. Das zwingt insbesondere Unternehmen der Fertigungsindustrie zu tiefgreifenden Veränderungen bestehender Prozesse und zur kurzfristigen Realisierung von Innovationen. Fertigungsunternehmen die sich in Anbetracht dieser zunehmenden Dynamik zukunftssicher aufstellen möchten, müssen heute intelligente unternehmerische Entscheidungen treffen und mutige aber dennoch nachhaltige Investitionen tätigen.

Im Rahmen unseres Branchenreports „Future Readiness Index 2020“ zur Fertigungsindustrie haben wir Führungskräfte zu den größten Herausforderungen der Branche befragt.

Auf der Agenda der Fertigungsunternehmen dominieren vielschichtige Herausforderungen und komplexe Zukunftsthemen. Zu den wesentlichen Trends zählen die veränderten Kundenbedürfnisse, Automatisierung, demografischer Wandel sowie – bedingt durch die COVID-19-Pandemie – Umbrüche in der Arbeitswelt.

Herausforderung der Zukunft - Tabelle

Das digitale Zielbild als Transformationsleitfaden

Um dynamischen Marktbedingungen im Umfeld der industriellen Fertigung zu begegnen, bedarf es in immer kürzeren Innovationszyklen pragmatischer Lösungen. So erzeugen stark fragmentierte und veraltete IT-Landschaften Ineffizienzen in der Informationsverarbeitung. Durch die Entwicklung einer ganzheitlichen Digital-Strategie können Transformationsvorhaben koordiniert umgesetzt und die digitale Transformation zielgerichtet realisiert werden. Diese Digitalisierung im Unternehmen schafft Transparenz über die gesamte Supply Chain inklusive ihrer etablierten Prozesse und Systeme. Dadurch können Lieferengpässe in der Beschaffungs- und Absatzlogistik frühzeitig erkannt und rechtzeitige Reaktionen auf sich wandelnde Marktgegebenheiten realisiert werden.

Das Ersatzteilgeschäft ist häufig einer der wichtigsten Margenträger von produzierenden Unternehmen und insbesondere Maschinenbauern. Die beste Verfügbarkeit mit möglichst geringen Beständen ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Schaffen Sie mithilfe unserer Expertinnen und Experten eine toolbasierte ganzheitliche Bestandsübersicht sowie Prognosesicherheit über Ihr gesamtes Supply-Chain-Netzwerk hinweg und reduzieren Sie so langfristig und nachhaltig Ihre durch Ineffizienzen bedingten Kosten. Wir unterstützen Sie beispielsweise mit einer automatisierten Analyse des Ersatzteilbedarfs. Treten Sie mit uns und unseren Expertinnen und Experten in den direkten Austausch, um die Zukunftsfähigkeit Ihrer Supply Chain zu evaluieren.

Automatisierungsmöglichkeiten und Ihre Potenziale

Vor allem in Fertigungsunternehmen werden eine Menge an Daten erzeugt, gespeichert und verwaltet, jedoch oftmals, ohne den wertvollen Nutzen darin zu erkennen und auszuschöpfen.  Durch innovative digitale Lösungen lassen sich die Datenqualität und die Aussagekraft anhand von Data & Analytics verbessern und somit die Entscheidungsfindung in fertigenden Unternehmen in allen Bereichen effizienter gestalten. Die Übernahme repetitiver Aufgaben durch Robotic-Process-Automation-Lösungen kann dabei entlastend unterstützen. 

Grafik

Unternehmenssicherheit im digitalen Zeitalter

Produzierende Unternehmen können mithilfe einer umfassenden Digital-Compliance-Struktur kurzfristig und zielgerichtet auf neue regulatorische Anforderungen des Gesetzgebers, wie z. B. das Lieferkettengesetz, reagieren.

Neben der Berücksichtigung von regulatorischen Anforderungen sind wir durch digitale Ansätze, wie z. B. Data Analytics, in der Lage, die notwendige Transparenz entlang der Supply Chain zu schaffen. Mithilfe unserer toolbasierten Lösungen können Sie eine beliebige Anzahl von Lieferanten verwalten und den Prozessstatus über korrelierende KPI-Strukturen bewerten.

Die Nutzung neuer digitaler Technologien im gesamten Unternehmen bietet zahlreiche Chancen, führt aber auch zu existenzbedrohenden Risiken. Die erhöhte Komplexität der Wertschöpfungsnetzwerke schafft die Notwendigkeit, Industrieanlagen und Datenströme zwischen den produktionsrelevanten Infrastrukturen angemessen vor Industriespionage und Manipulation in Form von Cyber-Attacken zu schützen. Der Schutz der sensiblen und unternehmensspezifischen Daten, Produktionsprozesse und smarten Produkte kann durch ein ganzheitliches digitales Sicherheitskonzept und angemessene Schutzmaßnahmen langfristig sichergestellt werden.

Bei der Identifikation und Analyse struktureller Sicherheitsrisiken können wir Sie mit unseren Cyber-Security-Experten vollumfänglich unterstützen. Für die Entwicklung und Umsetzung von ganzheitlichen Sicherheitskonzepten zur Absicherung sowohl Ihrer Cloud- und Legacy-IT als auch Ihrer Steuerungs- und Leitsysteme in der Produktion sowie smarter, vernetzter Produkte sind wir der richtige Ansprechpartner. Durch unser Wissen aus der Analyse von und Reaktion auf Cyberattacken auf Fertigungsunternehmen können wir zielgerichtete Maßnahmen ableiten und somit kostenintensive Produktionsausfälle vermeiden und helfen, die Einhaltung regulatorischer Anforderungen sicherzustellen. 

Neben unserer umfassenden themen- und technologiebezogenen Expertise rücken wir mit unserem „Sektoren“-Modell interdisziplinäre Branchenspezifika in den Vordergrund und unterstützen unsere Kunden aus dem Bereich der Fertigungsindustrie bei ihren spezifischen Herausforderungen. Unsere Lösungsansätze erstrecken sich von der Strategiefindung über Supply-Chain- und Prozessanalysen bis hin zur Datenanalyseberatung inklusive Cyber-Security-Absicherung.

Unser Industrial-Manufacturing-Consulting-Team bietet als interdisziplinärer Supply-Chain-Partner Lösungen mit technologischer, datengestützter und prozessualer Umsetzungskompetenz für diese Herausforderungen. 

Treten Sie mit unseren Expertinnen und Experten in einen offene und kostenfreien Diskurs zu spezifischen Herausforderungen sowie Trends rund um Ihr Unternehmen. Sie entscheiden, welche Themen Sie im Dialog mit unseren Expertinnen und Experten erörtern möchten.

Weitere interessante Inhalte für Sie

Ihr Ansprechpartner