close
Share with your friends

Core Processes & Systems

Core Processes & Systems

Modernisierung von Kernsystemen und Prozessen zur Schaffung einer digitalen Zukunftsarchitektur

Kernsysteme und Prozesse als wichtige Komponenten für die Zukunftsarchitektur

Nullzinsphase und digitale Transformation stellen die Finanzdienstleistungsbranche vor umfangreiche und vielfältige Herausforderungen. Auch nehmen Kunden und Geschäftspartner Banken und Versicherer immer stärker in die Pflicht. So erwarten sie zum Beispiel eine schnelle und einfache Erreichbarkeit über eine Vielzahl von Kanälen und Endgeräten hinweg, sowie kurze Bearbeitungszeiten und eine hohe Transparenz. Zeitgleich erhöht sich der Wettbewerbsdruck durch Innovationsführer wie Amazon, Google oder WeChat sowie digitale Finanzdienstleister und FinTechs, die aggressiv in den Markt drängen. Durch das anhaltende Niedrigzinsumfeld am Kapitalmarkt erhöht sich außerdem der Kostendruck, während Stakeholder stetig auf steigende Produktivität drängen. Um diese Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen, ist ein Umdenken in der strategischen Ausrichtung unerlässlich.

Eine konsequente Digitalisierungsstrategie ermöglicht es Finanzdienstleistern Prozesse produktiver und transparenter zu gestalten. Dringend benötigte Flexibilität wird durch eine unternehmensweite Digitalisierung möglich, die auf sämtliche Geschäftsprozesse und Systeme wirkt. Eine Grundvoraussetzung hierfür ist jedoch, dass Banken und Versicherer auf eine dynamisch modifizier- und erweiterbare IT-Landschaft zugreifen können.

Digitale Transformation der Kernsysteme 

Dazu ist es notwendig, die veralteten, teuren und durch Silos geprägten Systemlandschaften zu transformieren. Die Notwendigkeit zur Modernisierung der Legacy-IT haben die Banken und Versicherer erkannt, jedoch scheuen viele Unternehmen den riskanten, komplexen und kostenintensiven Umbau der bestehenden Kernsysteme. 

Daher empfehlen wir ein „Wrap and Renew“-Vorgehen, welches zunächst die Altsysteme durch die Einführung einer Interaktionsschicht entkoppelt. Dieses Vorgehen ermöglicht die schrittweise Ablösung der Legacy-Systeme, während gleichzeitig diese prozessorientierte Interaktionsschicht eine digitale Omnikanal-/Device-Anbindung und damit verbunden eine Ende-zu-Ende-Verarbeitung der Geschäftsprozesse ermöglicht. So kann dem Kunden bereits frühzeitig ein modernes und innovatives Kundenerlebnis geboten werden.

Die Interaktionsschicht bündelt fachliche Funktionalitäten in Services. Diese Interaktionsschicht interagiert mit den unterschiedlichen Backend-Systemen und bildet mit deren Hilfe die Customer Journeys Ende-zu-Ende ab. Diese Abbildung in Services kann schrittweise erfolgen, sodass die Funktionalität der Altsysteme zügig in moderne Applikationen eingebunden werden kann. Der Vorteil dabei ist, dass die Legacy-IT bei Bedarf als Persistierungsebene erhalten und Stabilität gewährleistet, jedoch jederzeit iterativ ersetzt werden kann („Wrap and Renew“-Ansatz). 

 

Hier finden Sie eine Übersicht der Kernprozesse und –Systeme.

 

Möglichkeiten der Interaktionsschicht

Durch die zusätzliche Kombination von BPM-Frameworks und künstlicher Intelligenz in der Interaktionsschicht, wird diese zu einem intelligenten Layer erweitert und bietet Banken und Versicherungsunternehmen weitere Möglichkeiten, um Vorteile aus der digitalen Transformation zu ziehen. 

So können Finanzdienstleister durch Prozessautomatisierung und -standardisierung sowie den Einsatz künstlicher Intelligenz ihre Prozesse schlanker und effizienter gestalten. Dadurch können Kosten gesenkt und deutliche Zeiteinsparungen erzielt werden. Durch eine Beschleunigung der Arbeitsabläufe und eine damit einhergehende Reduktion von Bearbeitungszeiten kann außerdem schneller und fokussierter auf die Bedürfnisse des Kunden eingegangen werden. Dies steigert die Kundenzufriedenheit, festigt die Kundenbindung an das Unternehmen und garantiert eine langfristig erfolgreiche Positionierung im Wettbewerb.

In einer intelligenten Interaktionsschicht werden diese kundenzentrierten, automatisierten Ende-zu-Ende-Prozesse über alle Sparten und Kommunikationskanäle vereint. Dies schafft die Voraussetzung für eine Omni-Channel-Lösung, durch welche Vertriebs- und Kommunikationskanäle verknüpft werden und eine kanal-übergreifend konsistente Informationsbasis geschaffen wird. Dadurch lassen sich Synergien in der Planung, Steuerung und Auswertung der Prozessbearbeitung generieren. Außerdem werden alle beteiligten Parteien gleichberechtigt in den Prozess eingebunden und ihre Aktionen in Echtzeit in der Interaktionsschicht gebündelt. Dadurch entsteht eine auf allen Kanälen und Endgeräten einheitliche Customer Journey ohne Medienbrüche und Informationsverluste.

Weitere Vorteile der Interaktionsschicht sind:

Faster Time-to-Market

Sales- und Marketing-Automation

Anwendung von Next-Best-Action-, Next-Best-Offer- und Next-Best-Message-Strategien

Einbinden von Chat- und Call-Bots

Erstellung selbstlernender Modelle zur Betrugserkennung

Durch die Interaktionsschicht wird zudem vollautomatisiert ein Audit-Trail im Back-End-System erstellt und abgelegt.


Unser Team, wird Sie optimal betreuen

Wir unterstützen Sie bei der Einführung einer übergreifenden, wertschöpfenden Digitalisierungsstrategie in Ihrem Unternehmen. Dabei verstehen wir uns als Partner, der aufgrund seiner großen Erfahrung im Digitalisierungsumfeld bereits vorgefertigte und spezifizierte Ende-zu-Ende-Prozesse mitbringt und diese mit Ihnen gemeinschaftlich verfeinert und optimiert. Unsere Dienstleistungen richten wir exakt am Bedarf und Zielbild Ihres Unternehmens aus: 

Beginnend mit der Konzeption, hin zur Implementierung bis zum Betrieb treten wir als Generalunternehmer auf.

Unser Team zeichnet sich durch langjährige Expertise in komplexen und digitalen Projekten im Zusammenhang mit Beratungs- und Implementierungsleistungen im Themengebiet Business Technology aus. Das KPMG-Netzwerk, mit seinem extrem vielfältigen Portfolio, hat sich in der Vergangenheit gerade in Digitalisierungsprojekten und den damit verbundenen Herausforderungen als sehr wertvoll erwiesen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns gerne.

So kontaktieren Sie uns

 

Möchten Sie mit KPMG in Kontakt treten?

 

loading image Angebotsanfrage (RFP)