close
Share with your friends

Dr. Victoria Röhricht

Partner, Audit

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Ein starkes Team – und die beste Lösung für unsere Kunden

Victoria Röhricht prüft Konzernabschlüsse und berät Unternehmen in Bilanzierungsfragen und bei Transaktionen. Im Interview erzählt sie, welchen interessanten Unternehmensmix die Region zu bieten hat und wie sie gut gelaunt in den Tag startet.

 

Frau Röhricht, was verbindet Sie mit Hannover und Niedersachsen?

Ich bin in Bielefeld aufgewachsen, also gar nicht so weit entfernt von Hannover. Nach Hannover selbst – und nach Niedersachsen – bin ich aber erst im Mai 2014 gekommen, nach Stationen in Hamburg und Berlin. Der Grund war ein sehr interessantes Jobangebot, an dem mich anfangs mehr die berufliche Herausforderung als der Standort gereizt hat. Heute empfinde ich es als echten Glücksfall, dass mich die Arbeit nach Hannover geführt hat, denn ich habe mich hier sofort sehr wohl gefühlt.

 

Was schätzen Sie an der Region? 

Die Menschen hier sind sehr entspannt und Hannover ist unglaublich grün. Beides mag ich sehr. Hannover ist auch die erste Stadt, in der mein Fahrrad aktiv zum Einsatz kommt. Ich habe ein Hollandrad, mit dem ich morgens durch die Eilenriede ins Büro radeln kann. So starte ich gut gelaunt in den Tag.

 

Was macht die Region fachlich für Sie interessant?

Die Region ist sehr heterogen. Es gibt große kapitalmarktorientierte Unternehmen, aber auch einen starken Mittelstand – ohne dass hier eine Branche besonders hervorzuheben wäre. Gerade in der Region OWL gibt es viele familiengeführte Unternehmen. Die Herausforderungen dieser Unternehmen sind ganz unterschiedlich und das macht auch die Prüfung und Beratung dieser Unternehmen so spannend.

 

Für welches fachliche Thema stehen Sie und welche Relevanz hat das für die Unternehmen der Region?

Als Wirtschaftsprüferin und Rechtsanwältin bin ich fachlich interdisziplinär tätig. Auf der einen Seite prüfe ich die Abschlüsse kapitalmarktorientierter Unternehmen. Auf der anderen Seite berate ich Unternehmen in Bilanzierungsfragen und bei Transaktionen. Das können Fälle sein, in denen Unternehmen neue Rechnungslegungsstandards einführen (IFRS) oder die Rechnungslegung von HGB auf IFRS umstellen. Gleichzeitig berate ich bei Unternehmenstransaktionen – das können beispielsweise Transaktionen zur Bilanzentlastung sein oder auch Unternehmenszusammenschlüsse. Zudem begleite ich Unternehmen an den Kapitalmarkt.

 

Welche Zielgruppe sprechen Sie an? 

Meine Zielgruppe sind kapitalmarktorientierte Unternehmen, die nach IFRS Rechnung legen genauso wie mittelständische Unternehmen und Banken.

 

Vor welchen Herausforderungen stehen die Unternehmen und wie kann KPMG sie unterstützen?

Die Herausforderungen sind ganz unterschiedlich. Unternehmen, die nach IFRS Rechnung legen, beschäftigt derzeit die Einführung neuer Rechnungslegungsstandards. Dies bindet nicht nur viele Ressourcen in den Unternehmen, sondern führt teilweise auch dazu, dass Buchungslogiken und Prozesse innerhalb des Unternehmens angepasst werden müssen. Das bedeutet, es sind gleich mehrere Bereiche innerhalb eines Unternehmens betroffen. Zudem haben Rechnungslegungsstandards auch Einfluss auf Steuerungsgrößen. Die Änderungen müssen ebenfalls an den Kapitalmarkt und die Stakeholder kommuniziert werden. In all diesen Bereichen beraten und unterstützen wir unsere Mandanten.

Ein Thema, was derzeit alle eint und hochspannend ist, ist die Digitalisierung. Die beschäftigt Unternehmen in ganz unterschiedlichen Bereichen. Darum arbeiten wir bei vielen Digitalisierungsprojekten serviceübergreifend zusammen. Wenn sich also beispielsweise einer meiner Mandanten nicht nur darauf beschränken will, einen Rechnungslegungsstandard umzusetzen, sondern gleichzeitig auch seine Prozesse durch einen gewissen Grad der Digitalisierung effizienter gestalten möchte, bitte ich meine Kollegen aus Finance Advisory/Consulting um Unterstützung. Gemeinsam finden wir für den Kunden die beste Lösung. In unserer Niederlassung in Hannover haben wir das Ignition Center gegründet, in dem wir zusammen mit den Kunden diese innovativen Lösungen erarbeiten.

 

Das klingt spannend.

Ja, das ist es. Übrigens auch für junge Kolleginnen und Kollegen, die sich noch ausprobieren wollen. Wer bei uns im Bereich Audit anfängt, hat die Möglichkeit, ganz unterschiedliche Aufgaben und Projekte kennenzulernen. Beispielsweise kann jemand in der Abschlussprüfung tätig sein, aber genauso auch Mandanten in Bilanzierungsfragen oder bei der Prozessoptimierung beraten. Ich habe auch Mitarbeiter, die Unternehmen gerne bei der Optimierung des Risikomanagementsystems begleiten möchten. Am Standort Hannover ermöglichen wir unseren Mitarbeitern, serviceübergreifend tätig zu werden und sich weiterzuentwickeln. Das Aufgabenspektrum ist sehr breit und wir finden es wichtig, junge Kollegen dabei zu unterstützen, den Bereich zu finden, in dem sie arbeiten möchten, sich wohlfühlen und ihre Stärken am besten einsetzen können.

 

Warum ist KPMG für die Unternehmen Ihrer Region die Clear Choice?

Wir antizipieren die Herausforderungen unserer Mandanten und entwickeln gemeinsam mit ihnen Lösungen. Hierbei arbeiten wir multidisziplinär in eingespielten Teams zusammen. 

Dr. Victoria Röhricht

Ausbildung und Qualifikationen

  • Wirtschaftsprüferin

  • Rechtsanwältin

Publikationen
Mehr anzeigen
Kollegen
Mehr anzeigen

Kontaktieren Sie mich

 

Möchten Sie mit KPMG in Kontakt treten?

 

loading image Angebotsanfrage (RFP)