close
Share with your friends

Warum sind Inklusion und Vielfalt so wichtig?

Studien* zeigen, dass Unternehmen mit grösserer Vielfalt in Bezug auf Geschlecht, Kultur, sexuelle Orientierung und ethnische Zugehörigkeit mit höherer Wahrscheinlichkeit überdurchschnittliche Gewinne erzielen und erfolgreicher sind. Vielfältig zusammengesetzte Teams bilden unterschiedliche Ansichten besser ab und profitieren von einem breiteren Spektrum an Perspektiven und Kompetenzen. Vielfalt fördert ein Umfeld, in dem kreative Problemlösung, emotionale Intelligenz und gemeinsame Leistung im Vordergrund stehen. Darüber hinaus ermöglicht sie eine andere Herangehensweise an das Thema Risiken.

Um unterschiedliche Ansichten ausreichend zu berücksichtigen, sollten Verwaltungsräte im weitesten Sinne nach Diversität streben. Neben geschlechtlicher und ethnischer Vielfalt sind dabei auch unterschiedliche Fähigkeiten, Denkweisen, Erfahrungen und Hintergründe von Bedeutung. Verschiedene Generationen und ethnische Hintergründe bereichern den Dialog innerhalb eines Unternehmens, insbesondere im globalen Kontext. Das gilt allerdings nur, wenn die Unternehmenskultur eine aufrichtige, offene Kommunikation unterstützt und unterschiedliche Standpunkte zulässt. Ansonsten kann die Entscheidungsfindung nicht in vollem Umfang von der Gedanken- und Meinungsvielfalt profitieren.

«Diversität» ist eine grundlegende Denkweise und keine Aufgabe, die sich abhaken lässt. Die Zusammensetzung des Verwaltungsrats sollte nicht statisch sein, sondern das sich verändernde wirtschaftliche und gesellschaftliche Umfeld widerspiegeln und den Verwaltungsrat bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben und Pflichten unterstützen. 

Weitere Informationen

Erfahren Sie mehr zu verwaltungsratsspezifischen Themen.

  

*Advance & HSG Gender Intelligence Report 2020, McKinsey Why Women Matter 2019, Recherchen von Catalyst 2020