Weiter auf Wachstumskurs - KPMG Luxembourg
close
Share with your friends

Weiter auf Wachstumskurs

Weiter auf Wachstumskurs

1000

Media Contact

Press and Media Officer

KPMG in Luxembourg

Contact

Related content

KPMG Luxembourg steigert Einnahmen und setzt auf Digitalisierung

Um acht Prozent steigert das Beratungsunternehmen KPMG seine Einnahmen – auch dank neuer Technologien.

KPMG Luxembourg ist weiter auf Wachstumskurs. Im Geschäftsjahr 2018, das zum 30. September endete, steigerte das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen seinen Umsatz um acht Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 215 Millionen Euro. Das gab das Unternehmen, das in Luxemburg rund 1 700 Menschen beschäftigt, gestern bekannt.
Alle drei Geschäftssparten verzeichneten dabei ein Plus. Am meisten legte der Bereich Unternehmensberatung mit 62 Millionen Euro zu, ein Plus von 13 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2017. Der Bereich Audit, also Wirtschaftsprüfung, bescherte hingegen die meisten Einnahmen in Höhe von 98 Millionen Euro, was gegenüber dem Vorjahr ein Plus von acht Prozent bedeutet. Mit Steuerberatungsdienstleistungen nahm KPMPG Luxembourg 55 Millionen Euro ein, vier Prozent mehr als im Vorjahr.
Laut KPMG ist der Umsatzanstieg vor allem darauf zurückzuführen, dass das Unternehmen eine klare Zukunftsstrategie habe, die auf intelligenten Allianzen Spitzentechnologien und engagierten Mitarbeiter basiere. Künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Big Data und Analysen sind die Felder, auf die die Wirtschaftsprüfer setzen.
„Unsichere Zeiten erfordern mutige Maßnahmen“, erklärt Philippe Meyer, Managing Partner von KPMG Luxembourg. „Unsere Kunden verstehen das, und wir helfen ihnen, ihr Unternehmen auf eine sich verändernde Zukunftvorzubereiten.“ Mit der Dynamik, die sich aus der Digitalisierung ergebe, wüchse auch die Agilität von KPMG Luxembourg. Ein wichtiger Faktor sei heute Innovation, sagt Frauke Oddone, Head of Markets bei KPMG Luxembourg. Darum hatte das Beratungsunternehmen vor Kurzem eine strategische Kooperation mit Kiana abgeschlossen, einem deutschen Startup im Bereich Künstliche Intelligenz, das zu KPMG Lighthouse gehört.

Blockchain-Plattform gegen Umsatzsteuerbetrug

Laut Pascal Denis, Leiter des BereichsUnternehmensberatung bei KPMG Luxembourg, sind neue Technologien nicht nur ein Bereich, bei dem das Unternehmen seine Kunden unterstütze; Transformation und Digitalisierung seien auch im eigenen Unternehmen ein Schlüsselthema. So hat KPMG Luxembourg zahlreiche Kooperationen mit jungen Firmen aus der Finanztechnologie (Fintech) geschlossen. Eines davon ist das Unternehmen Governance.com, zu dem auch der ehemalige Managing Partner von KPMG Luxembourg, Georges Bock, wechselte. Solche „Allianzen befähigen uns, heute die Zukunft zu leben“, sagt Denis. In diesem Zusammenhang betont Sébastien Labbé, Leiter des Geschäftsbereiches Steuerberatung bei KPMG Luxembourg, dass die Blockchain-Technologie in Zukunft bei der Bekämpfung von Mehrwertsteuerbetrug eine zentrale Rolle spielen könnte. KPMG Luxembourg hat dazu ein Konzept mit dem Namen „Mehrwertsteuer-  Distributed-Ledger-Technologie“ (VAT DLT) erarbeitet, eine Blockchain-Plattform, die sicherstellt, dass bei Geschäften die gesamte anfallende Mehrwertsteuer entrichtet wird.

Source de :
Luxemburger Wort - 12/12/2018

Connect with us

 

Want to do business with KPMG?

 

Request for proposal