• 1000

Die Herausforderung

Entscheidungen sind der Kern jeder Unternehmung. Unternehmen müssen Trends und Risiken frühzeitig erkennen und auf sie reagieren. Die Transformation hin zu einer grünen und digitalen Wirtschaft gekoppelt mit technologischem Fortschritt und geopolitischen Spannungen zwingt viele Unternehmen dazu, ihr Geschäftsmodell nicht nur zu justieren, sondern grundlegend umzubauen.

Nur, wie können Unternehmen alternative Strategien im Transformationsprozess beurteilen? Wie sehen mögliche Investitionspfade aus? Dieser Entscheidungsprozess ist komplex: die Dynamik des wirtschaftlichen Umfelds ist enorm hoch und gleichzeitig steigen an Unternehmen die Erwartungen der Stakeholder  - durch Kunden und Investoren sowie Regulatoren und Zivilgesellschaft. 

Puzzleteil Trennelement

Unsere Lösung

Mit dem ESG Decision Assessment bietet KPMG einen ganzheitlichen Ansatz, mit dem Unternehmen die vorliegenden Handlungsoptionen validieren, bewerten und priorisieren und somit ihren Entscheidungsprozess an ihrer Nachhaltigkeitsstrategie als Teil ihrer Unternehmensstrategie ausrichten können. Wertebasierte Ziele ausgedrückt in der Nachhaltigkeitsstrategie lassen sich so in transparente Kalküle für Investitions- oder Transaktionsentscheidungen überführen. Dies ermöglicht nachhaltiges Entscheiden und Steuern sowie ein ESG-konformes Berichten. 

Bereits im Auswahlprozess von strategischen Handlungsalternativen sind ESG-Risiken einzubeziehen. Wir unterstützen Sie bei der Übersetzung der Handlungsalternativen in entweder finanzielle Kennzahlen oder quantitative wie qualitative Leitplanken, die im Entscheidungskalkül gleichermaßen berücksichtigt werden. Unser Beratungsansatz ermöglicht Ihnen, alternative Investitionsentscheidungen systematisch zu beurteilen und, ganz unterschiedliche Investitionsentscheidungen zu vergleichen z.B. die Investitionen in CO2-mindernde Technologien oder in resiliente Lieferketten.

Durch die systematische Analyse und Quantifizierung der ESG-Risiken und -Chancen lassen sich die die mit der Entscheidung verbundene Wertauswirkung konsistent berechnen und die beste Handlungsoption mit dem optimalen ESG-Performance-/ Risikoverhältnis bestimmen, was zu einer nachhaltigen Steigerung des Unternehmenswertes führen kann. 

  1. Abbildung der Handlungsoptionen: Im ersten Schritt definieren wir zusammen mit Ihnen mögliche Handlungsoptionen, abgestimmt auf Ihr Geschäftsmodell und ihre zentralen ESG-Faktoren.
  2. Definition des ESG Decision Model: Im zweiten Schritt werden die Handlungsoptionen in ein flexibles Planungsmodell überführt unter Berücksichtigung der zentralen ESG-Faktoren.
  3. ESG Simulation: Im dritten Schritt werden die wichtigen ESG-Werttreiber identifiziert und simuliert.
  4. ESG Decision Assessment: Im vierten Schritt werden die Handlungsoptionen in der Performance-Risiko-Matrix bewertet und Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Ihre Ansprechperson

Mein Profil

Speichern Sie Inhalte, verwalten Sie Ihre Bibliothek und teilen Sie die Inhalte mit Ihrem Netzwerk.

Registrieren Sie sich heute