Globalisierung und Digitalisierung sowie die Folgen der Pandemie verstärken die Dynamik in dem Umfeld, in dem Unternehmen heute wirken. Zu der hier entstehenden Unsicherheit kommen diverse regulatorische Maßnahmen sowie die Diskussion um die Nachhaltigkeit unter dem Schlagwort Environmental, Social and Governance (ESG) hinzu. Die Anforderungen, die damit verbundenen Risiken schnellstmöglich zu identifizieren, zu bewerten und dann zu managen, steigen von Jahr zu Jahr.

Dies erhöht die Relevanz der Corporate Governance und speziell des Compliance-Managements. Der Kapitalmarkt und andere interessierte Individuen erwarten von den Unternehmen, dass sie Strukturen schaffen, die eine nachweislich geeignete und wirksame Steuerung und Überwachung sicherstellen, und sie diese im Zweifel auch belegen können.

Krisen vergehen, die Zuverlässigkeit bleibt

Corporate Governance und Compliance werden somit zunehmend zu einem relevanten Wettbewerbsfaktor – nicht nur, um Erfordernisse der Regulatorik oder des Kapitalmarktes zu erfüllen, sondern auch, um auf transparenter Grundlage die relevanten Risiken zu kennen und schnell Entscheidungen zu treffen. 

In den Anforderungen liegt die Chance, die Veränderung im Markt und im Wettbewerb für den Aufbau eines Vorsprungs zu nutzen. Es ist überaus attraktiv, die bestehende oder im Zweifel eine neu zu schaffende Steuerungs- und Überwachungsstruktur nicht nur effektiv, sondern auch effizient auszurichten. 

Relevante Fragen

Ziel Icon

 

Wie ist Governance im Unternehmen zu definieren? Was soll das Ziel sein, und worin kann der Mehrwert liegen?

Lupe Icon

 

Welche Themenfelder und Risikobereiche betreffen das Unternehmen aktuell und aller Voraussicht nach in der Zukunft?

Globus Icon

 

Mit welchen regulatorischen Compliance-Anforderungen hat das Unternehmen aktuell zu tun, und welche kommen aller Voraussicht nach in der Zukunft auf das Unternehmen zu?

Zahnräder Icon

 

Wie können diese Anforderungen und Risiken in den gängigen Risiko- und Compliance-Management-Systemen identifiziert, bewertet und dann gesteuert werden – und zwar ohne das Geschäft lahm zu legen, sondern vielmehr einen wesentlichen Beitrag dazu zu leisten? 


Publikationen

  

  

  

Kontaktieren Sie uns:

So kontaktieren Sie uns

Dr. Jan-Hendrik Gnändiger

Partner, Head of Risk & Compliance Services
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
+49 221 2073 1137
jgnaendiger@kpmg.com

Dr. Konstantin von Busekist*

Partner, Leiter Compliance- und Wirtschaftsstrafrecht
KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
+49 173 5999 775
kvonbusekist@kpmg-law.com

*Die Rechtsdienstleistungen werden durch die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH erbracht.