close
Share with your friends

Seit dem 25. Mai 2018 bildet die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) neben dem novellierten Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) das Fundament der europäischen und nationalen Datenschutzpraxis. Unternehmen drohen seither bereits für das Nichtvorhalten datenschutzkonformer Prozesse Bußgelder von bis zu vier Prozent des weltweit erzielten Vorjahresumsatzes. Unternehmen müssen zudem nachweisen, dass sie die Vorgaben der Verordnung erfüllen - ein nicht zu unterschätzender Aufwand. Bei der Umsetzung der datenschutzrechtlichen Anforderungen im Unternehmen bedarf es eines interdisziplinären Ansatzes zur Beantwortung der damit einhergehenden organisatorischen, juristischen und technischen Fragestellungen. Ein aktives Tun bei der Einrichtung des Datenschutz-Management-Systems ist gefragt.

Unsere KPMG Experten unterstützen Sie bei der Entwicklung, Implementierung und Überwachung eines solchen, praxistauglichen Datenschutz-Management-Systems. 

Forensic

Unternehmen müssen ihre Datenschutzziele und -risiken bestimmen und ein entsprechendes Rahmenregelwerk schaffen. Dieses beinhaltet eine Aufbau- und Ablauforganisation, Regelprozesse, darauf abgestimmte Kontrollmaßnahmen und eine prüfungssichere Dokumentation. KPMG Forensic unterstützt Sie bei der Konzeption und Implementierung eines Datenschutz-Management-Systems. Darüber hinaus ist KPMG Forensic Ansprechpartner hinsichtlich der Durchführung von Datenschutz-Status-Checks zur Bestimmung des Umsetzungsstandes sowie bei Fragestellungen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Anforderungen bei Projekten, wie beispielsweise der Einführung von Cloud-Services.

IT Compliance

Die DSGVO fordert von den Verantwortlichen fundierte technische Kenntnisse zum Schutz personenbezogener Daten. Unternehmen müssen dafür sorgen, dass ihre Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Datenverarbeitung dem Stand der Technik entsprechen. Zusammen mit unseren Experten für IT Compliance unterstützen wir Sie dabei, Ihre Maßnahmen wie Verschlüsselungsmethoden, Pseudonymisierungen und Anonymisierungen mit dem aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik abzugleichen und mögliche Sicherheitslücken durch den Einsatz geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen zu schließen.

Cyber Security

Zahlreiche technische und organisatorische Schnittstellen sind im Einklang mit der DSGVO kontinuierlich neu zu bewerten. Fortlaufend entstehen in vernetzten Systemen neue Angriffsvektoren. Nicht zuletzt entsteht ein Massenproblem hinsichtlich personenbezogener Daten, das nur durch ein konsistentes Information-Lifecycle-Management zu beherrschen ist. KPMG Cyber Security hilft Unternehmen bei der Konzeption von „State of the Art“- Security-Maßnahmen. Dabei haben unsere Experten auch die aktuellen Methoden der Angreifer stets im Blick.

KPMG Law*

Unsere auf Datenschutzrecht spezialisierten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der KPMG Law* unterstützen Unternehmen bei rechtlichen Fragestellungen, wie z.B. der Formulierung von Einwilligungserklärungen, Auftragsverarbeitungsvereinbarungen oder dem Umgang mit Informationspflichten.

*Rechtsdienstleistungen werden von der KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH erbracht