close
Share with your friends

Die gesetzlichen Meldeanforderungen für Banken und Kreditinstitute sind kompliziert zu erfüllen. Die Verantwortlichen müssen verschieden Tabellen und Berichte ausfüllen, in denen sich Datenpunkte teilweise inhaltlich überschneiden. Ähnliche Vorgänge werden von den Behörden unterschiedlich definiert. Zudem erfolgt die Abfrage mit unterschiedlichem Konsolidierungsumfang und in unterschiedlicher Häufigkeit. Kurzum: Der Aufwand ist immens.

EBA stellt Machbarkeitsbericht für integriertes Reporting-System vor

Wegweisend ist daher der Schritt der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA). Sie will ein einheitliches und integriertes Meldesystem entwickeln. Dazu hat sie gemäß Artikel 430c CRR einen Machbarkeitsbericht über das integrierte Reporting-System vorgestellt. Die EBA definiert in dem Diskussionspapier die Anforderungen und benennt verschiedene Optionen, um Statistik-, Abwicklungs- und Aufsichtsdaten effizienter und günstiger zu erfassen.

Damit wird eine wichtige Debatte über die Ziele von Berichtsweseninfrastrukturen angestoßen. Entscheidend für die letztliche Ausgestaltung sind nun die Eingaben der Kreditinstitute. Bis zum 11. Juni 2021 nimmt die EBA Antworten auf ihre Fragen entgegen. Sie erstellt daraus eine finale Machbarkeitsstudie und legt sie der Europäischen Kommission vor. 

Data Dictionary und weitere Neuerungen

Wesentliche Neuerungen lassen sich aber bereits erkennen:

  • Ein Data Dictionary soll aufsichtsrechtliche und statistische Meldungen sowie Meldungen zur Sanierung und Abwicklung definieren.
  • Ein zentraler Datensammelpunkt sollte geschaffen werden mit anschließender Verteilung der Daten an abnehmende Institutionen. Dabei wird ein einheitliches Format definiert.
  • Die Meldeanforderungen zwischen aufsichtsrechtlichen Institutionen sollen abgestimmt werden, um Doppelmeldungen und inkonsistente Definitionen zu vermeiden.

Handlungsbedarf für Kreditinstitute

Wenn auch die genauen Ausgestaltungen noch unklar sind, so gibt es für Kreditinstitute bereits jetzt Handlungsbedarf. Sie sollten zum Beispiel die eigenen existierenden Datenaushaushalte kritisch überprüfen. Als Grundlage dafür empfehlen wir den aktuellen Stand von BIRD, dem Banks` Integrated Reporting Dictionary der EZB, zu nutzen. Ratsam ist zudem, die Meldeprozesse zu überprüfen.

Alles Wichtige zum „Machbarkeitsbericht über das integrierte Reporting-System“ gemäß Artikel 430c CRR haben wir auch hier für Sie zusammengestellt. Darin finden Sie auch eine tabellarische Übersicht zu den möglichen Neuerungen, den damit verbundenen Vorteilen und die zugehörigen offenen Fragen seitens der EBA.