Fortschreitende Digitalisierung, aufsichtsrechtliche Ad-hoc-Anfragen und erhöhter Wettbewerbsdruck – dies sind nur einige der Herausforderungen, vor denen Finanzinstitute heute stehen. Dabei müssen sie mit dem beschleunigten Tempo der Veränderung mithalten und zugleich steigenden Qualitätsanforderungen genügen. Bei der Bewältigung können agile Methoden helfen: mit schnellen Feedbackzyklen, der Fokussierung auf prioritäre Themen und hoher Transparenz. Bereits seit einigen Jahren geht deshalb der Trend in den Bankhäusern zur großflächigen Anwendung agiler Zusammenarbeitsmodelle.

In unserer neuen Studie untersuchen wir die Bedeutung und den Mehrwert agiler Arbeitsmethoden. Gemeinsam mit den an der Studie Mitwirkenden wollen wir – basierend auf Analysen und Best-Practice-Ansätzen des Marktes – unter anderem Antworten auf folgende Fragen erarbeiten: 

  • Was dürfen Sie von der Einführung agiler Arbeitsformen erwarten?
  • Was bedeutet Agilität für Ihr Kreditinstitut?
  • Wo und für wen ist eine agile Arbeitsweise in Ihrer Bank sinnvoll?
  • Wie verändern sich die Rollen und Aufgaben Ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter? 

 

Wenn auch Sie sich diese Fragen stellen, lassen Sie uns hierzu gerne ins Gespräch kommen.

Sie können sich unsere Studie bereits heute vorbestellen. Mit der Anmeldung für die Studie erhalten Sie vorab regelmäßig exklusive Teilergebnisse, Einblicke in den Studienerstellungsprozess sowie begleitende Artikel aus unserem Blog per E-Mail.