close
Share with your friends

Um das eigene Geschäftsmodell zu erweitern und mehr Kundennähe zu schaffen, sollten Krankenversicherer sich an den Bedürfnissen ihrer Kunden orientieren. Insbesondere beim Thema Pflege sehen wir enormes Wachstumspotential. Teil 3 unserer Whitepaper-Serie „Die Zukunft der Krankenversicherung“ beschäftigt sich mit diesbezüglichen Entwicklungen, insbesondere im Bereich Ambient Assisted Living (AAL). Darüber hinaus zeigt es neue Geschäftsfelder für Krankenversicherer auf.

Der steigende Pflegebedarf erhöht die Relevanz von AAL

Einer alternden Bevölkerung steht ein Mangel an Pflegepersonal gegenüber. Hinzu kommt der Wunsch nach einem weiterhin selbstbestimmten Leben. Diese Umstände stellen die Gesellschaft vor eine Herausforderung. Lösungsmöglichkeiten bieten innovative Konzepte im Rahmen von AAL.

Ältere Menschen zeigen großes Interesse an AAL-Produkten

Aufgrund des großen Potenzials und der steigenden Relevanz von AAL wurden in Deutschland bereits einige Initiativen entwickelt und getestet. Diese wurden von verschiedenen Anbietern durchgeführt: Bund, Versicherern, Herstellern und Forschungseinrichtungen. 

Trotz der teilweise noch frühen Stadien der Initiativen zeigen ältere Menschen unerwartet großes Interesse an AAL-Produkten:

  • Die Mehrheit akzeptiert Pflegeroboter.
  • Neun von zehn Personen können sich smarte Unterstützung im Alter vorstellen.
  • Über 50% wären bereit, für AAL-Produkte mehr als 200 Euro im Monat auszugeben.
  • 73% wären bereit, ihre Wohnung für ihre Pflegebedürfnisse umgestalten zu lassen.
  • 62% sind der Meinung, dass sie mit AAL-Produkten mehr Privatsphäre haben.

Quelle: Studie der FH Dortmund (2018), Hochschule Fresenius (2019), TK (2018)

Krankenversicherer haben die Möglichkeit, zukünftige Geschäftsmodelle und den Markt mitzugestalten

Für Krankenversicherer ergeben sich dadurch neue Gestaltungsoptionen zur Marktpositionierung. Mit einem ganzheitlichen Konzept, das Pflegedienstleistungen mit AAL-Produkten kombiniert, können sie die Kunden in deren Alltag unterstützen und individuelle Bedürfnisse berücksichtigen. Die herkömmliche Pflegeversicherung kann hierbei ein guter Ausgangspunkt sein, um den Kunden frühzeitig und umfassend mit abgestimmten Services zu versorgen. 

Wie Krankenversicherungen dies im Detail ausgestalten können und welche Geschäftsmodelle möglich sind, zeigen wir Ihnen in Teil 3 unserer Whitepaper-Serie „Die Zukunft der Krankenversicherung“: