Banken und Versicherungen setzen auf die Cloud

Aktuelle Studie zu Cloud Transformation im Finanzsektor

Aktuelle Studie zu Cloud Transformation im Finanzsektor

Die Cloud Transformation im Banken- und Versicherungssektor hat im Jahr 2020 deutlich an Fahrt aufgenommen. Waren Banken und Versicherungen in der Vergangenheit häufig noch skeptisch gegenüber der Public Cloud, so verlagern nun immer mehr Finanzdienstleister Teile ihrer IT-Landschaften in diese. Dabei suchen immer mehr Banken und Versicherungen sehr intensiv die Zusammenarbeit mit Hyperscalern wie Amazon Web Services, Google Cloud und Microsoft Azure.

Die Motivation für die strategischen Entscheidungen, Geschäftsprozesse in der Cloud abzubilden, ist unter anderem der seit Jahren bestehende Effizienz- und Kostendruck im Financial-Service-Sektor. Hinzu kommen veränderte Kundenanforderungen an die Nutzung von Bank- und Versicherungsprodukten hinsichtlich des Kundenerlebnisses (Customer Experience) sowie die Erkenntnis einer strategischen Reaktion auf den Erfolg von Neobanken und Onlineversicherern.

Dies sind ausgewählte Ergebnisse der neuen Trendstudie „Cloud Transformation: Strategien und Maßnahmen von Banken und Versicherungen auf dem Weg in die Cloud“, welche KPMG gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen Lünendonk & Hossenfelder realisiert hat. Für die Trendstudie wurden Hintergrundgespräche mit CIOs sowie Digital- und IT-Managern aus Banken und Versicherungen geführt und um aktuelle Ergebnisse aus bestehenden Studien sowie den persönlichen Einschätzungen unserer Finanzmarktexperten ergänzt. 

Hier geht es zur Studie: