close
Share with your friends

Better Business Reporting

Better Business Reporting

Wir unterstützen Sie, wesentliche und auf die Bedürfnisse der Adressaten zugeschnittene Informationen in effizienter Weise bereitzustellen

Dr. Rüdiger Schmidt

Senior Manager, Finance Advisory

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Hände blättern in Heft

Adressatengerechte Unternehmensberichterstattung

Die Unternehmensberichterstattung und die Erwartungen an diese unterliegen gegenwärtig einem deutlichen Wandel. Neben der Bereitstellung von Finanzkennzahlen ist die narrative Berichterstattung inzwischen zu einem zentralen Element der Unternehmenskommunikation geworden. Dabei erwarten die Berichtsadressaten eine Verknüpfung der finanziellen und nichtfinanziellen Informationen, um so ein ganzheitliches Bild der Lage und Entwicklung des Unternehmens zu erhalten. Dieser Trend wird zum einen durch neue regulatorische Anforderungen verstärkt (z. B. zwingende Bereitstellung von nichtfinanziellen Informationen aufgrund der CSR-Richtlinie; Empfehlungen der Task Force on Climate-related Financial Disclosure [TCFD]). Zum anderen haben neben den Kapitalgebern auch weitere Stakeholdergruppen Interesse an für sie relevanten Unternehmensinformationen. Unternehmen stellen immer mehr Informationen einem immer breiteren Spektrum bereit, was eine Fokussierung auf wesentliche und entscheidungsnützliche Angaben erforderlich macht. Neue Möglichkeiten der Bereitstellung, Vermittlung und Auswertung von Informationen mittels IT-gestützter Systeme geben weitere Impulse für die Unternehmensberichterstattung. Auch diese Entwicklung wird sowohl durch regulatorische Vorgaben (z. B. verpflichtende Bereitstellung des Finanzberichts in elektronischer Form [European Single Electronic Format, ESEF]) als auch durch entsprechende Nachfrage seitens der Adressaten bestimmt, die z. B. Methoden der elektronischen Textanalyse nutzen.  

Vor dem Hintergrund der dieser Entwicklungen sollten Unternehmen ihre Berichterstattung:

  1. Integrieren – finanzielle und nichtfinanzielle Informationen zu einem kohärenten Gesamtbild der Lage und Entwicklung des Unternehmens zusammenführen.
  2. Fokussieren – wesentliche und auf die Bedürfnisse der Adressaten zugeschnittene Angaben bereitstellen.
  3. Digitalisieren – die Möglichkeiten nutzen, die eine digitale Kommunikation bietet, um den Adressaten der Berichterstattung relevante Informationen in effizienter Weise zur Verfügung zu stellen. 

Unser Beratungsangebot 

Wir beraten und unterstützen Sie bei einer adressatengerechten Unternehmensberichterstattung, z. B. durch:

  • Entwicklung und Implementierung unternehmensindividueller Lösungsansätze zur Optimierung einer ganzheitlichen Unternehmensberichterstattung.
  • Integration in die Kapitalmarktkommunikation.
  • Unterstützung bei der unternehmensspezifischen Umsetzung neuer regulatorischer und fakultativer Berichtsanforderungen.
  • Beratung und Unterstützung bei der Implementierung der umfangreicheren Berichtsanforderungen nach einem IPO.
  • Unterstützung bei der Implementierung des einheitlichen europäischen elektronischen Berichtsformats (ESEF).
  • Unterstützung bei der Umsetzung der Empfehlungen der Task Force on Climate-related Financial Disclosure.
  • Begleitung beim Übergang auf Integrated Reporting.
  • Unterstützung bei der Erarbeitung relevanter Berichtsformate.

© 2020 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, eine Aktiengesellschaft nach deutschem Recht und ein Mitglied der globalen KPMG-Organisation unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Limited, einer Private English Company Limited by Guarantee, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten. Für weitere Einzelheiten über die Struktur der globalen Organisation von KPMG besuchen Sie bitte https://home.kpmg/governance.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular