Zeitpunkt des Inkrafttretens der Änderungen an IAS 1 um ein Jahr verschoben

Das IASB hat am 15. Juli 2020 die Verschiebung des Inkrafttretens der Änderungen an IAS 1 "Darstellung des Abschlusses" veröffentlicht.

Darstellung des Abschlusses

Die Änderungen betreffen eine begrenzte Anpassung der Beurteilungskriterien für die Klassifizierung von Schulden als kurzfristig oder langfristig. Die Verschiebung steht im Zusammenhang mit den Herausforderungen der COVID-19-Pandemie.

Die Änderungen sind nunmehr verpflichtend ab dem 1. Januar 2023 anzuwenden. Eine vorzeitige Anwendung der Änderungen ist weiterhin zulässig, setzt jedoch ein EU-Endorsement voraus.

Es wurden keine weiteren Anpassungen vorgenommen.

Die Pressemitteilung des IASB ist hier abrufbar.

KPMG Express Accounting News