close
Share with your friends

IDW BFA verabschiedet neue F&A zur bilanziellen Abbildung des KfW-Unternehmerkredits sowie KfW-Schnellkredits 2020

F&A zur bilanziellen Abbildung von KfW-Krediten

Der Bankenfachausschuss (BFA) des IDW hat am 30. Juni 2020 neue Fragen und Antworten zur Bilanzierung des KfW-Unternehmerkredits 2020 und des KfW-Schnellkredits 2020 aus der Perspektive der Hausbank des Kreditnehmers verabschiedet.

Hanne Böckem

Partner, DPP

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die Ergänzung der Fragen und Antworten umfasst Hinweise zur Bilanzierung nach HGB und IFRS. Da die entsprechenden (Muster-)Kreditverträge noch nicht final vorliegen, stehen die Hinweise unter dem Vorbehalt der finalen Beurteilung des endgültigen Vertragswerkes.

Beim KfW-Unternehmerkredit 2020 handelt es sich um ein Kreditgeschäft, welches die Hausbank im eigenen Namen und auf eigene Rechnung eingeht. Die Kreditforderungen sowie die Verbindlichkeiten gegenüber der KfW sind damit nach HGB als auch nach IFRS als originäre Forderungen bzw. Verbindlichkeiten der Hausbank zu bilanzieren.

Beim KfW-Schnellkredit 2020 ist es nach Kenntnissen des IDW das Ziel, die vertraglichen Grundlagen zum Unternehmerkredit dahingehend zu ändern, dass eine Bilanzierung als Treuhandkredit gemäß § 6 Abs. 2 RechKredV bzw. eine Durchleitungsvereinbarung nach IFRS erreicht wird.

Die Bilanzierung als Treuhandkredit kommt dann in Betracht, wenn zum einen die Hausbank im eigenen Namen und für fremde Rechnung handelt und zum anderen auch die sonstigen Vereinbarungen einer rechtlichen Einordnung als Treuhandgeschäft nicht entgegenstehen.

Sofern die vertraglichen Vereinbarungen zum KfW-Schnellkredit die Voraussetzungen einer IFRS 9-konformen Durchleitungsvereinbarung erfüllen, kommt es zu einer Ausbuchung nach IFRS. Um dies zu erreichen, ist es nach Auffassung des BFA erforderlich, dass das Lastschrifteinzugsverfahren der KfW nicht früher stattfindet als die Zahlung des Kreditnehmers bzw. ein Rückforderungsrecht der Hausbank inklusive marktgerechter Verzinsung für den Zeitraum der Rückabwicklung besteht.

Die Fragen und Antworten des IDW Bankenfachausschusses sind unter diesem Link abrufbar.

KPMG Express Accounting News

© 2020 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, eine Aktiengesellschaft nach deutschem Recht und ein Mitglied der globalen KPMG-Organisation unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Limited, einer Private English Company Limited by Guarantee, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten. Für weitere Einzelheiten über die Struktur der globalen Organisation von KPMG besuchen Sie bitte https://home.kpmg/governance.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular