close
Share with your friends

DPR veröffentlicht Tätigkeitsbericht 2019

DPR Tätigkeitsbericht 2019

Der Tätigkeitsbericht der DPR für das Jahr 2019 ist am 30. Januar 2020 veröffentlicht worden.

Hanne Böckem

Partner, DPP

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Demnach hat die DPR 86 Prüfungen (i.Vj. 84) abgeschlossen. Davon waren 79 Stichprobenprüfungen, 6 Anlassprüfungen und eine Prüfung, die auf Verlangen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) durchgeführt wurde.

Die Fehlerquote lag mit 20% über dem Niveau des Vorjahres (15%) und über dem Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2019 (16%).

Die Anzahl der festgestellten Einzelfehler hat sich mit 51 im Vergleich zum Vorjahr (26) nahezu verdoppelt. Zurückzuführen ist dies insbesondere auf zwei Prüfverfahren, in denen jeweils ungewöhnlich viele Einzelfehler (9) festgestellt wurden.

Die häufigsten Einzelfehler betreffen folgende Bereiche:

  • Unternehmenserwerb und -verkauf/ Goodwill (7)
  • Eigenkapital (7)
  • Anlagevermögen (3)
  • Anhangangaben (12)
  • Lageberichterstattung (6)

Die unzureichende Berichterstattung im Anhang war insbesondere auf nicht ausreichende Angaben zu Transaktionen mit nahe stehenden Unternehmen und Personen, zum Ergebnis je Aktie und zu Ereignissen nach dem Stichtag sowie auf eine fehlerhafte Segmentberichterstattung zurückzuführen. Im Bereich der Lageberichterstattung beziehen sich die Fehlerfeststellungen vorrangig auf die Risiko- und Prognoseberichterstattung.

Auch die Anzahl der Hinweise hat sich erhöht (von 49 auf 66). Die häufigsten Hinweise betreffen die folgenden Bereiche:

  • Unternehmenserwerb und -verkauf/ Goodwill (9)
  • Anlagevermögen (6)
  • Latente Steuern und tatsächliche Steuern (6)
  • Darstellung des Abschlusses (5)
  • Lageberichterstattung (13)
  • Anhangangaben (9)

Die Hinweise zur Lageberichterstattung betreffen neben der Risiko- und Prognoseberichterstattung vor allem die Information zu individuellen Leistungsindikatoren („Alternative Performance Measures“). Die Hinweise zu den Anhangangaben beziehen sich in erster Linie auf Angaben zu Transaktionen mit nahe stehenden Personen und Unternehmen sowie auf die Segmentberichterstattung.

Die Nachschau für das Jahr 2018 hat – soweit für die DPR erkennbar – gezeigt, dass die festgestellten Fehler korrigiert und die erteilten Hinweise umgesetzt wurden.

Der Tätigkeitsbericht der DPR für 2019 kann hier heruntergeladen werden.

KPMG Express Accounting News

© 2020 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, ein Mitglied des KPMG-Netzwerks unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Cooperative (“KPMG International”), einer juristischen Person schweizerischen Rechts, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular