close
Share with your friends

IASB schlägt weitreichende Überarbeitung von IAS 1 vor (General Presentation and Disclosures, ED/2019/7)

IASB schlägt weitreichende Überarbeitung von IAS 1 vor

Das IASB hat am 17. Dezember 2019 einen Entwurf ED/2019/7 „General Presentation and Disclosures“ veröffentlicht. Der neue Standard soll IAS 1 ersetzen und verschiedene andere Standards im Zusammenhang mit Präsentationsfragen (z.B. IAS 7, IAS 8, IAS 34) verändern.

Hanne Böckem

Partner, DPP

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die wesentlichen vorgeschlagenen Änderungen betreffen:

  • Bildung von Kategorien in der Gewinn- und Verlustrechnung (operating, investing, financing) mit verpflichtender Angabe von Zwischensummen,
  • Konkrete Vorgaben zur Disaggregation der operating expenses, dabei beispielsweise konkrete und umfangreiche Vorgaben zur Auswahl des Umsatzkosten- oder Gesamtkostenverfahrens,
  • Konkrete Vorgaben zur Angabe von sogenannten „Management performance measures“ und „Unusual income and expenses“ im Anhang.

Umfangreiche Illustrative Examples begleiten die vorgeschlagenen Änderungen und stellen neben einer branchenunspezifischen Gewinn- und Verlustrechnung auch Gewinn- und Verlustrechnungen für Immobilienunternehmen, für Versicherungen und für Banken dar.

Die Kommentierungsfrist endet am 30. Juni 2020. Der Entwurf steht auf der Internetseite des IASB zum Download zur Verfügung.

KPMG Express Accounting News

© 2020 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, ein Mitglied des KPMG-Netzwerks unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Cooperative (“KPMG International”), einer juristischen Person schweizerischen Rechts, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular