close
Share with your friends

Welche Krisen? Logistikbranche bleibt für M&A attraktiv

Welche Krisen? Logistikbranche bleibt für M&A attraktiv

Die globalen Spannungen häufen sich – aber der Logistikmarkt zeigt sich davon wenig beeindruckt. Auch bei Transaktionen stehen die Zeichen auf Wachstum.

Verwandte Inhalte

Lagerraum

Auch wenn sich geopolitische Störungen häufen, disruptive Techniken ganze Branchen erschüttern und makroökonomische Unsicherheiten zunehmen – die Transport- und Logistikbranche zeigt sich robust. Dies ist das Ergebnis einer in der aktuellen TOP 100-Studie des Fraunhofer-Instituts zum europäischen Transport- und Logistik-Markt genannten Untersuchung von KPMG. Demnach ist der europäische Transportmarkt mit 3,7 Prozent in 2018 stärker gewachsen, als angenommen. Auch hat das – insbesondere in Digitalisierungs- und Vernetzungsprojekte fließende – Investitionsvolumen mit rund 25 Mrd. Euro eine signifikante Höhe erreicht.

Für Investoren hat die Branche nichts von ihrer Attraktivität verloren. Dies verdeutlicht das Kapitel zu M&A-Transaktionen im Transportsektor. Die genannten Daten stammen aus einer KPMG-Erhebung, die zwischen 2016 und 2019 durchgeführt wurde, und von Dr. Steffen Wagner, KPMG Head of Transport & Leisure, sowie Michael Pritzer, KPMG Partner Audit, und ihrem Team analysiert und interpretiert wurden. Sie zeigen, dass 37 Prozent aller M&A-Transaktionen im Transportwesen im Untersuchungszeitraum europäische Unternehmen betrafen – meist im Segment des LKW-Transports, das noch immer ein sehr heterogenes Bild liefert. Im Hinblick auf die unterschiedlichen Investorentypen fällt auf, dass Europa den höchsten Anteil an Private Equity weltweit aufweist – was auf einen offenen Markt und zumeist lokal verwurzelte Geschäftsstrukturen schließen lässt.

Die Zeichen in der Logistik-Branche stehen weiterhin auf Wachstum, sie trotzt den globalen Krisen. Aber es ist auch eine Branche im Wandel und Umbruch, in der die Digitalisierung (z.B. mit vernetzten Warenströmen) oder die Klimadebatte (z.B. mit alternativen Antrieben) ihre Spuren hinterlassen. Trotz oder gerade deshalb hat sie aber nichts an ihrer Attraktivität für Investoren eingebüßt.

Den Studienabschnitt zu M&A in der Logistikbranche finden Sie hier:

Die Zusammenfassung der Studie können Sie hier herunterladen:

© 2020 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, ein Mitglied des KPMG-Netzwerks unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Cooperative (“KPMG International”), einer juristischen Person schweizerischen Rechts, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular