close
Share with your friends

Aktualisierte Kapitalkostenempfehlungen des FAUB

Aktualisierte Kapitalkostenempfehlungen des FAUB

Der Fachausschuss für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft (FAUB) des IDW hat seine Kapitalkostenempfehlungen vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung auf den Kapitalmärkten angepasst.

Hanne Böckem

Partner, DPP

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Hintergrund ist die bislang einmalige Situation, „dass die Zinsstrukturkurve unter Verwendung der Svensson-Methode entsprechend der Methodik der Bundesbank mittelbar abgeleitet aus den Kupon-Renditen deutscher Staatsanleihen nahezu über die gesamte Laufzeit von 30 Jahren im negativen Bereich verläuft“. Der auf der Grundlage für Zwecke der Unternehmensbewertung abgeleitete Schätzwert für den risikolosen Zinssatz liegt damit erstmals faktisch bei null Prozent; ein Absinken in den negativen Bereich wird in absehbarer Zeit für möglich gehalten.

Vor dem Hintergrund der Gesamtmarktsituation, die insb. auch durch eine Zinsstrukturkurve im negativen Bereich geprägt ist, hat der FAUB in seiner Sitzung am 22. Oktober 2019 beschlossen, seine Empfehlung für die Marktrisikoprämie vor persönlichen Steuern von 5 – 7 % auf 6 – 8 % anzuheben. Damit hat sich der FAUB tendenziell am unteren Ende beobachtbarer Gesamtrenditen orientiert und möchte damit der Möglichkeit Rechnung tragen, dass diese im Zeitverlauf weiter leicht nachgeben könnten.

Weitere Informationen zum Entscheidungshintergrund finden Sie auf der Homepage des IDW.

KPMG Express Accounting News

© 2020 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, ein Mitglied des KPMG-Netzwerks unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Cooperative (“KPMG International”), einer juristischen Person schweizerischen Rechts, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular