close
Share with your friends

Wie Maschinen- und Anlagenbauer Risiken kommunizieren

Wie Maschinen- und Anlagenbauer Risiken kommunizieren

Eine aktuelle KPMG-Untersuchung analysiert die Geschäftsberichte deutscher Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau.

Ansprechpartner

Verwandte Inhalte

Roboter im Profil

Extern wie intern, wenig überraschend oder kaum vorhersehbar: Unternehmen müssen viele Arten von Risiken betrachten – und kommunizieren, wenn sie Vertrauen schaffen wollen. Zentrales Medium dafür ist der Lagebericht. 

Die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer haben das erkannt und ihr Reporting in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt. Wie gut ist ihnen das gelungen? 

Um diese Frage zu beantworten, haben wir die Berichte des Geschäftsjahrs 2017/2018 von 15 Unternehmen der Branche untersucht und mit denen des Vorjahres verglichen. Wir haben hierzu die Darstellung von rund 175 Risiken und Fragestellungen beleuchtet – von der Wettbewerbssituation am Markt über Personalentwicklung bis hin zu Liquiditätsrisiken.

Das Ergebnis: Die Qualität hat in der Breite der Berichte zugenommen. Die Berichterstattung der Maschinen- und Anlagenbauer nähert sich grundsätzlich einem hohen Niveau an. Ein mittlerweile fast durchgehend hohes Risikobewusstsein findet sich im Hinblick auf die Themen Finanzen, Governance und Compliance. Besonders geopolitische Risiken rücken stärker in den Fokus und erhalten eine höhere Gewichtung. Auch die Berichterstattung zum digitalen Fortschritt hat sich weiter verbessert.

 

Verbesserungsbedürftige Aspekte

Auf einige Aspekte gehen die Berichte allerdings zu wenig ein. Etwa auf die Frage, wie sich innerbetrieblich die Aufmerksamkeit im Umgang mit sensiblen Daten steigern lässt. Aussagen zum erhofften Mehrwert des Einsatzes von Datenanalysemöglichkeiten, vernetzter Produktion und Konnektivität der Produkte sollten messbarer dargestellt werden. Zudem fehlen häufig Auskünfte über Marketingprogramme und Vertriebsstrategien. 

Risiken aus politischer und wirtschaftlicher Unbeständigkeit und sich ändernde Rahmenbedingungen werden zwar mehrheitlich aufgenommen und thematisiert. Jedoch gehen nur wenige Berichte auf konkrete Maßnahmen als Reaktion auf die zunehmend schwankende Nachfrage und die Unberechenbarkeit politischer Entscheidungen ein.

Die vollständige Untersuchung mit vielen weiteren relevanten Ergebnissen können Sie hier herunterladen:

So kontaktieren Sie uns

 

Möchten Sie mit KPMG in Kontakt treten?

 

loading image Angebotsanfrage (RFP)