close
Share with your friends

Zertifizierung des Antikorruptionssystems nach ISO 37001

Zertifizierung des Antikorruptionssystems

Die nachweisliche Zertifizierung von Compliance-Strukturen in Bezug auf Antikorruption wird zunehmend von Stakeholdern gefordert

Ansprechpartner

Verwandte Inhalte

Geldbündel nicht angenommen

Die nachweisliche Zertifizierung von Compliance-Strukturen in Bezug auf Antikorruption wird zunehmend von Stakeholdern gefordert. In diesem Zusammenhang geht es oftmals auch um eine international anerkannte und auf einzelne Gesellschaften zu beschränkende Zertifizierung. Hierfür ist der ISO 37001 geeignet, die KPMG Cert kann diese Zertifizierung vornehmen.

Bis 2016 wurden zur Überprüfung von Compliance-Management-Systemen für den Bereich Antikorruption vor allem Prüfungen nach dem deutschen Standard IDW PS 980 durchgeführt. Dieser bietet eine klare Struktur, ist jedoch im Ausland zum Teil nicht bekannt. Der ISO 37001 ermöglicht erstmals, Stakeholdern außerhalb von Deutschland Sicherheit über den Status des Managementsystems zur Korruptionsbekämpfung zu geben. Viele Unternehmen, die die Prüfung nach IDW PS 980 bereits kennen und durchgeführt haben, haben sich entschlossen, beide Prüfungen zu kombinieren. Darüber hinaus ist der ISO 37001 im internationalen Umfeld zunehmend nachgefragt, etwa zur Überprüfung bestimmter Lieferanten oder in Bezug auf die Nachfrage von Behörden.

Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung bei der Zertifizierung nach ISO 37001? Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen gerne zur Seite und bieten Ihnen individuelle Lösungen.

So kontaktieren Sie uns

 

Möchten Sie mit KPMG in Kontakt treten?

 

loading image Angebotsanfrage (RFP)