close
Share with your friends

Digitalisierung im Treasury

Digitalisierung im Treasury

Bots und mögliche Anwendungsbereiche

Verwandte Inhalte

FTM

Eine kürzlich von „Der Treasurer“ durchgeführte Studie ergab, dass Treasurer verstärkt Treasury-Management-System-Anbieter und FinTechs als ihren treibenden Partner für die Digitalisierung ansehen. Nur mittels Digitalisierung können Unternehmen erfolgreich im Treasury 4.0 ankommen und somit ihr volles Potential ausschöpfen. Auf dem Weg dorthin und im Treasury 4.0 selbst nimmt die Thematik Robotics, kurz gesagt „Bots“, eine wichtige Rolle ein, weshalb wir heute einen genaueren Blick auf Bots werfen. Bots sind softwarebasierte Lösungen, welche repetitive Aufgaben automatisch durchführen. Einmal programmiert und in das Gesamtumfeld integriert, arbeiten Bots vollständig automatisch und sind nur in Ausnahmefällen auf menschliche Hilfestellung angewiesen. Der große Vorteil dieser digitalen Automatisierungshelfer, neben einer erheblichen Ressourceneinsparung, liegt in der Integrationsmöglichkeit in bestehende Systemlandschaften. Ein Bot sollte in die bestehende Architektur eingefügt werden können, ohne diese verändern zu müssen. In den folgenden Bereichen zeichnen sich mitunter die größten Potentiale ab: Unterstützung bei der Einführung eines Treasury Management Systems (TMS); Fraud Detection; und für die Prognoseerstellung von Währungs- und Zinsrisiken sowie deren Absicherungsstrategien.

Unterstützung bei der Einführung eines Treasury Management Systems

Die Einführung eines Treasury Management Systems (TMS) stellt Treasury-Abteilungen vor einige Herausforderungen. Eine häufig vorkommende ist, dass sich eine Vielzahl von essentiellen Informationen in unterschiedlichen Systemen, Dateien und Formaten befinden. Häufig sind auch nicht kombinierbare Insellösungen vorhanden und nicht immer verfügen alle Mitarbeiter über Zugangsrechte zu sämtlichen Systemen bzw. Dateien. Wenn zu dieser Kombination noch der „Faktor Mensch“ hinzuaddiert wird, um die benötigten Informationen entsprechend für das TMS aufzubereiten, sind Fehler sehr wahrscheinlich. Allerdings ist genau solch eine Ausgangssituation prädestiniert für den Einsatz von Bots. Mithilfe von Bots ist es möglich, große Datenmengen automatisiert und somit zeitsparend in ein einheitliches Format zu transformieren. Hierzu werden Bots so programmiert, dass sie aus unterschiedlichen Formaten stets die gewünschten Informationen auslesen und weiterverarbeiten. Sobald die Bots programmiert und in das Gesamtumfeld integriert sind, fragen sie die notwendigen Informationen aus den Dateien und Systemen ab und verarbeiten diese in das geforderte Format. Damit wird insbesondere bei der Migration von Altdaten auf ein neues System oder aktuelle Version eine hohe Qualität und Sicherheit erreicht.

Die Vorteile der Einbindung von Bots bei der Einführung eines Treasury Management Systems sind neben einer erheblichen Einsparung an Mitarbeiterressourcen auch eine Fokussierung des Treasury-Teams auf nicht-automatisierbare Prozesse, wie beispielsweise die Konzeptionierung und Konfiguration des neuen Systems oder auch die strategischen Dimensionen der TMS-Nutzung. Bots machen also Mitarbeiter nicht überflüssig, sie helfen ihnen sich auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren und somit einen Mehrwert zu generieren. Außerdem ist ein weiterer wesentlicher Pluspunkt die signifikant reduzierte Fehlerquote, da sich menschliche Eingriffe auf Ausnahmefälle beschränken. 

Fraud Detection

Ein weiteres mögliches Einsatzgebiet für Bots stellt der Bereich Fraud Detection dar. Unternehmen veranlassen tagtäglich eine Vielzahl von Zahlungen. Hierunter befinden sich auch viele wiederkehrende, in gleicher Höhe. Solche Anweisungen sind bestens geeignet, um ohne Aufmerksamkeit finanzielle Mittel zu entwenden. In den wenigsten Fällen wird dies bereits vor der Ausführung bemerkt, wenn statt des üblichen Zahlbetrags in Höhe von 1 Million Euro plötzlich 10 Millionen Euro oder die eigentlich wiederkehrende Zahlung an einen abweichenden Empfänger überwiesen werden soll. Solche Fälle werden in der Regel erst nach Zahlungsausführung entdeckt, also erst nach dem Eintreten des Schadens. Hier kann ein Bot bereits vor der Zahlungsausführung einen guten Sicherheitsmechanismus darstellen und somit das Unternehmen vor solchen Aktivitäten schützen. Hierfür speichert ein Bot in einem ersten Schritt sämtliche relevanten Informationen (beispielsweise Empfänger, Zahlungsdatum, Betrag, usw.) aller ausgehenden Zahlungen ab und gleicht diese dann anschließend mit den eingestellten Zahlungsanweisungen ab. Soll nun eine Zahlung in einer abweichenden Höhe oder aber eine Zahlung mit einem regelmäßig verwendeten Vermerk an einen anderen Empfänger als üblich freigeben werden, meldet dies der Bot an die zuständigen Mitarbeiter. Somit kann ein versuchter Betrug bereits vor Zahlungsfreigabe bemerkt und die Ausführung verhindert werden.

Der Einsatz von Bots im Bereich Fraud Detection hat zwei große Vorteile. Erstens wird eine Art von Veruntreuung erschwert, und zweitens werden Mitarbeiter im Treasury entlastet. Ein Bot überprüft jede einzelne Zahlung und das innerhalb kürzester Zeit. Eine Tätigkeit, welche viele Mitarbeiterstunden beanspruchen kann. Außerdem prüft ein Bot jede einzelne Zahlungsanweisung und kann rund um die Uhr, auch nachts, verdächtige Zahlungen identifizieren.

Prognoseerstellung von Währungs- und Zinsrisiken – Zukunftsvision

In einer Welt mit zunehmender Volatilität an den Finanz- und Rohstoffmärkten sind genaue Prognosen ein unverzichtbares Mittel zur Risikominimierung und gleichzeitiger Gewinnmaximierung. Zur Erstellung solcher Prognosen werden neben statistischen Kenntnissen auch eine Vielzahl unterschiedlichster Daten benötigt. Diese Informationen müssen in einem ersten Schritt beschafft, anschließend organisiert und strukturiert sowie in einem weiteren Schritt verarbeitet und ausgewertet werden. All das sind sehr zeitintensive Arbeitsabläufe, welche Mitarbeiter für einige Stunden auslasten können, weshalb Bots hier die perfekte Unterstützung darstellen. Bots recherchieren rund um die Uhr sämtliche notwendigen Informationen (aus festgelegten Quellen) und speisen sie anschließend in ein System zur Auswertung ein. Vordefinierte Algorithmen verarbeiten diese Daten anschließend und erstellen eine umfassende Auswertung bezüglich der erwarteten Entwicklungen an den Finanz- und Rohstoffmärkten. Hierdurch können Treasury-Mitarbeiter ihre Absicherungsstrategie an die erwarteten Szenarien anpassen und somit, im optimalen Fall, gleichzeitig Risiken minimieren und Gewinne maximieren.

Der Vorteil von Bots in der Prognoseerstellung liegt eindeutig in der permanenten Datensammlung und Verarbeitung. Bots können Daten 24/7 recherchieren und analysieren. Somit steht dem Treasury nicht nur eine große Menge an Daten, sondern auch immer die aktuellsten Informationen inklusive deren Auswertung zur Verfügung. Sobald diese sehr zeitintensiven Aufgaben automatisiert sind, können sich Mitarbeiter auf die Analyse der Auswertung konzentrieren und Entscheidungen treffen, die kein Bot jemals treffen können wird – strategische Entscheidungen.

Dieser Anwendungsfall ist besonders im Hinblick auf die Einbindung von künstlicher Intelligenz (KI) sehr interessant. Wenn KI in die Informationsbeschaffung eingebunden wird und Bots selbst lernen aus welchen Quellen sie sich mit Informationen versorgen können und sich auch die Datenverarbeitungs-Algorithmen selbstständig weiterentwickeln, werden die hieraus resultierenden Prognosen sowohl auf der Mikro- als auch auf der Makroebene noch exakter. Dies bedeutet für das Treasury eine noch effizientere Absicherung von Kursrisiken jeglicher Art.

All dies sind mögliche Einsatzgebiete von Bots, welche ein Bestandteil des Treasury 4.0 sind. Allerdings sind Bots nur einer von vielen Bausteinen des digitalen Treasury von morgen und nicht der alleinige Weg in die Zukunft. Mittels Bots kann eine Vielzahl von zeitintensiven und repetitiven Aufgaben digitalisiert und automatisiert werden. Hierdurch werden wertvolle Kapazitäten der Treasury-Mitarbeiter freigesetzt, welche diese nun für andere wichtige Aufgaben verwenden können – beispielsweise strategischen Aufgaben und Einzelfallentscheidungen. In diesem Sinne schreitet die Digitalisierung Hand in Hand, zwischen Bots und Mitarbeitern voran, benötigt aber noch weitere Komponenten, welche beispielsweise ein Blockchainansatz oder Künstliche Intelligenz sein könnten.

Quelle: KPMG Corporate Treasury News, Ausgabe 92, Juni 2019

KPMG Corporate Treasury News

So kontaktieren Sie uns

 

Möchten Sie mit KPMG in Kontakt treten?

 

loading image Angebotsanfrage (RFP)