German British Business Outlook 2019 - KPMG Deutschland
close
Share with your friends

German British Business Outlook 2019

German British Business Outlook 2019

Der Brexit wirft viele Fragen auf und sorgt für Unsicherheiten bei Unternehmen. Wir haben 101 Firmen gefragt, auf welche möglichen Szenarien sie sich vorbereiten.

Ansprechpartner

Verwandte Inhalte

EU ohne GB

Deutsche Unternehmen spielen eine wichtige Rolle auf dem UK-Markt, beschäftigen rund 412.000 Mitarbeiter und investieren circa 118 Milliarden Euro direkt in Großbritannien. Damit sind sie Wachstumstreiber für eine Vielzahl von Branchen, von der Automobil-  bis zur Pharmaindustrie.


Doch was bleibt davon? Der Brexit wirft seine Schatten voraus, hat Einfluss auf die strategischen Pläne von Unternehmen in diesen Tagen – und ist auch das dominierende Thema in unserem aktuellen German British Business Outlook (GBBO). Um ein reales Bild zu erhalten, haben wir zusammen mit der britischen Handelskammer (BCCG) 101 Unternehmen mit deutschen Tochtergesellschaften in Großbritannien und britischen Tochtergesellschaften in Deutschland nach ihrer Meinung zum Brexit gefragt.
 

Hälfte der befragten Unternehmen ist nicht auf den Brexit vorbereitet
 

Nur wenige Tage vor einer nächsten Entscheidung hat sich fast die Hälfte der befragten Unternehmen noch nicht auf den Brexit vorbereitet, da vielfältige Szenarien möglich sind: ein Brexit ohne Deal erscheint aktuell am wahrscheinlichsten, es sind aber weiterhin ein Deal oder eine Fristverlängerung möglich.  
 

Egal, wie die Sache ausgeht. Der Brexit wird Auswirkungen auf viele Unternehmen haben – prognostizieren diese: Vierzig Prozent der Befragten erwarten einen großen oder sehr großen Einfluss des Brexit auf ihr Geschäft. Circa ein Viertel sieht steigende Zoll- und Handelskosten sowie Störungen in der Lieferkette. Fazit: Die meisten Unternehmen wollen ihre Investitions- und Rekrutierungspläne überarbeiten und ihre Sitze nach Kontinentaleuropa verlegen.
 

Noch mehr Antworten finden Sie hier.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden