KPMG IBOR-Reform Newsletter - Februar 2019 - KPMG Deutschland
close
Share with your friends

KPMG IBOR-Reform Newsletter - Februar 2019

KPMG IBOR-Reform Newsletter - Februar 2019

In der Februar 2019 Ausgabe berichten wir über aktuelle Veröffentlichungen im Zusammenhang mit der IBOR-Reform.

Ansprechpartner

Verwandte Inhalte

Glühbirne

Unser IBOR-Newsletter informiert über die aktuellsten Entwicklungen rund um die IBOR-Transition. In der Februar 2019 Ausgabe berichten wir über aktuelle Veröffentlichungen im Zusammenhang mit der IBOR-Reform. Die wesentlichen Inhalte und Erkenntnisse werden hierbei zusammengefasst.

  1. EZB Working Group: Report by the working group on euro risk-free rates on the transition from EONIA to ESTER
  2. EZB Working Group: Second public consultation by the working group on euro risk-free rates on determining an ESTER-based term structure methodology as a fallback in EURIBOR-linked contracts
  3. ISDA: Anonymized Narrative Summary of Responses to the ISDA Consultation on Term Fixings and Spread Adjustment Methodologies
  4. EZB Working Group: Guiding principles for Fallback provisions in new contracts for euro-denominated cash products (EONIA/ EURIBOR)
  5. IDW: Gemeinsame Berichterstattung des Fachausschusses Unternehmensberichterstattung (FAB) und des Bankenfachausschusses (BFA) zu den möglichen Auswirkungen der bevorstehenden Ablösung bestimmter Referenzzinssätze auf Abschlüsse nach HGB und IFRS zum 31. Dezember 2018
  6. Internationale Entwicklungen: Zwei Veröffentlichungen der UK Arbeitsgruppe „Sterling RFR working group“ und eine Veröffentlichung der US Arbeitsgruppe „Alternative Reference Rates Committee (ARRC)“

IBOR Newsletter

So kontaktieren Sie uns

 

Möchten Sie mit KPMG in Kontakt treten?

 

Angebotsanfrage (RFP)