Ihre IT – zukunftsfähig durch das BIO-Operating-Model - KPMG Deutschland
close
Share with your friends

Ihre IT – mit dem BIO-Operating-Model zukunftsfähig aufgestellt

Ihre IT – zukunftsfähig durch das BIO-Operating-Model

Mit dem KPMG BIO-Operating-Model können auch Sie allen zukünftigen Marktanforderungen gerecht werden: Ihre IT als Broker, Integrator und Orchestrator.

Ansprechpartner

Andreas Reuß

Partner, Financial Services

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Leuchtturm

Finanzdienstleister stehen von vielerlei Seiten unter Druck: Neue Mitbewerber, durch Digitalisierung sowie Öffnung des Marktes (PSD2), und eine allgemein zunehmende Regulierung, auch als Konsequenz der letzten Finanzkrise, zeigen bestehenden Geschäftsmodellen von Finanzinstituten ihre Grenzen auf. Eine zukunftsfähige Aufstellung ist nicht immer garantiert.

IT ist heute mehr als Technik – sie ist integralen Bestandteil des Geschäftsmodells

Ein wichtiges Element für Banken um hier aktiv gegenzusteuern ist die Neustrukturierung ihrer institutsspezifischen IT. Deren Rolle hat sich in den letzten Jahren massiv gewandelt – von der reinen Datenverarbeitung hin zu einem integralen Bestandteil des Geschäftsmodells, zu dessen Erfolg sie maßgeblich beitragen muss.

Ruf nach neuen Strukturen zur Steuerung der digitalen Leistungserbringung

Um diesem neuen Rollenverständnis gerecht zu werden, hat KPMG auf Basis langjähriger Projekterfahrungen in der Finanzdienstleistungsbranche und kontinuierlichem internen Research ein neues Service-Delivery-Modell entwickelt, welches speziell den Herausforderungen einer agilen, zukunftsfähigen IT-Organisation gerecht wird. Dieses Modell fokussiert sich im Kern auf die drei Wertschöpfungsfunktionen: Brokerage, Integration, Orchestration. Aus diesen Funktionen leitet sich auch der Name ab – das BIO-Modell.

Nach unseren Erfahrungen und Wissen ermöglicht das BIO-Modell Banken und anderen Finanzinstituten zu einer flexibleren IT-Architektur zu gelangen, die auf unterschiedlichen Services und Service-Providern aufbaut und dabei zeitgemäße Technologien wie zum Beispiel Cloud, APIs oder auch die Block Chain berücksichtigt. Die aus den Funktionen abgeleiteten BIO-Rollen können je nach Unternehmensgröße dabei von einzelnen Personen, Teams oder ganzen Abteilungen übernommen werden.

Der Broker – hat sein Ohr am Markt. Er ist Trendscout, Beziehungs- und Produktmanager. Er kennt das Geschäftsmodell des eigenen Instituts, kennt den Markt und schätzt treffsicher zukünftige Geschäftspotenziale ein.

Der Integrator – ist der Technik-Spezialist. Er hat die bestehenden IT-Systeme im Griff und verantwortet die Integration von neuen Anwendungen. Auch stellt er die Schnittstellen bereit, die nötig sind, um externe Dienstleister mit ihren Services andocken zu können.

Der Orchestrator – fokussiert auf den Output der Systeme und den tatsächlichen Nutzen für das Unternehmen. Er steuert das bestehende Portfolio, prüft und optimiert die bestehenden Prozesse – und gibt Feedback an Broker, Integrator und auch an die Geschäftsführung.


Brokerage, Integration, Orchestration und ihre Interaktionen

In einem komplexen Umfeld gestalten sich die Interaktionen zwischen Broker, Integrator und Orchestrator vielschichtig. Das folgende Schaubild verdeutlicht die wesentlichsten Elemente und Zusammenhänge im Target-Operating-Modell.

Das BIO-Operationg-Model von KPMG

Deutlich ist dabei zu erkennen, dass sich die Rolle der IT in der Gesamtorganisation einer Bank wandelt. Der Blick muss von einer prozessorientierten Inside-Out-Perspektive, zu einer kunden- und produktorientierten Perspektive wechseln und das eigene Betriebsmodell entsprechend kontinuierlich adaptiert werden.

Neue Herausforderungen

Natürlich bringt die Transformation hin zu neuen zukunftsfähigen IT-Operating-Modellen auch Herausforderungen mit sich: Ineffiziente Governance, unflexible Legacy-Architekturen sowie die Schwierigkeit der Talent- und Kompetenzakquise verlangsamen Organisationstransformationen.

Unsere Vorschläge für IT-Operating-Modelle nehmen deshalb bestehende Umgebungen agil auf und lassen sich schnell auch in Ihre Organisation integrieren. Dabei helfen wir, einen Governance-Ansatz zu entwickeln, der Geschwindigkeit, Agilität und Autonomieanforderungen mit Sicherheits-, Compliance- und Kompatibilitätsanforderungen in Einklang bringt.

Mit unserem BIO-Operating-Model kann auch Ihre IT allen zukünftigen Marktanforderungen gerecht werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt – sprechen Sie uns gerne an!

So kontaktieren Sie uns

 

Möchten Sie mit KPMG in Kontakt treten?

 

Angebotsanfrage (RFP)