close
Share with your friends

Transaktionen in der Medienbranche in Deutschland

Transaktionen in der Medienbranche in Deutschland

Alles aus einer Hand: Strukturelle Veränderungen führen zu steigenden M&A-Aktivitäten in der Medienbranche.

Ansprechpartner

Heike Snellen

Director, Deal Advisory

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Der Mediensektor als ein Teil des TMT-Sektors befindet sich seit Jahren in einem fundamentalen Strukturwandel. Medienunternehmen müssen sich zunehmend als multimediale Anbieter aufstellen und ihre Inhalte über verschiedene Kanäle, Plattformen und Screens vertreiben. Diesen Strukturwandel spiegeln auch die aktuellen M&A-Aktivitäten wider.

Anzahl Transaktionen im globalen TMT-Sektor

Quelle: KPMG Analyse, Thomson One, 2018

Weltweit ist die Zahl der Transaktionen im TMT-Sektor insgesamt seit dem Jahr 2013, mit Ausnahme eines leichten Rückgangs im Jahr 2016, kontinuierlich gestiegen. Das starke Wachstum wurde dabei insbesondere durch verstärkte M&A-Aktivitäten im nordamerikanischen Markt getrieben. Um zu verstehen, ob global beobachtbare Trends auch auf die deutsche Medienbranche zutreffen, lohnt sich ein Blick auf die Transaktionen der letzten Jahre.

Anzahl Transaktionen im deutschen Mediensektor

Quelle: KPMG Analyse, Thomson One, 2018

In den Jahren 2014 bis 2016 wurden jährlich mehr als 60 deutsche Unternehmen der Medienbranche übernommen. Auffällig hierbei ist, dass es sich bei über zwei Drittel der Transaktionen um rein innerdeutsche Transaktionen handelt. Die Bedeutung innerdeutscher Transaktionen wird auch bei Betrachtung des Jahres 2017 ersichtlich. Hier ging die jährliche Zahl an Transaktionen auf 36 zurück, was ausschließlich auf einen Rückgang der innerdeutschen Transaktionen zurückzuführen war. Die Zahl der Akquisitionen, die durch ausländische Unternehmen getätigt wurden, blieb im Vergleich zum Jahr 2016 konstant.

Auf Basis aktueller Zahlen gehen wir momentan davon aus, dass Transaktionen mit deutschen Zielunternehmen im Jahr 2018 auf das Niveau der Jahre 2014 bis 2016 zurückkehren werden. Allein im ersten Quartal 2018 fanden 14 Transaktionen mit deutschen Zielunternehmen statt – neun Transaktionen mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2017. Im gesamten ersten Halbjahr stieg diese Zahl auf 24 Transaktionen an.

Dabei waren im laufenden Jahr innerhalb der deutschen Medienbranche insbesondere Unternehmen der Werbebranche sowie Verlage Targets von Transaktionen. Bei dem Großteil der Käufer handelte es sich um strategische Investoren, Finanzinvestoren waren nur vereinzelt unter den Käufern. Die deutsche Medienbranche reagiert also auf den fortschreitenden Strukturwandel mit einer weiteren Konsolidierung des Marktes.

Wie sich die TMT-Transaktionen auf globaler Ebene entwickeln und welche strategischen Ansätze Unternehmen im Hinblick auf Transaktionen in der Branche verfolgen sollten, lesen Sie in unserem aktuellen Bericht M&A Predictor: Global Technology, Media & Telecommunications.

Laden Sie den Bericht über den folgenden Link herunter:

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular