close
Share with your friends

Europäische Kommission billigt den technischen Regulierungsstandard für ESEF

Technischer Regulierungsstandard für ESEF

Die Europäische Kommission hat den ESMA-Entwurf für ein einheitliches europäisches elektronisches Berichtsformat (ESEF) als technischer Regulierungsstandard für Jahresfinanzberichte im Sinne der EU-Transparenzrichtlinie (2004/109/EG) als Verordnung gebilligt.

Hanne Böckem

Partner, DPP

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die Verordnung ist allerdings noch nicht in Kraft getreten: Das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union können noch Einwände erheben.

Diese Verordnung soll auf Jahresfinanzberichte angewendet werden, die Abschlüsse für Geschäftsjahre mit Beginn am oder nach dem 1. Januar 2020 enthalten.

Das von der ESMA vorgeschlagene Format benutzt die eXtensible HyperText Markup Language (XHTML) zur für Menschen lesbaren Darstellung von Jahresfinanzberichten. Um die Zugänglichkeit, Analyse und Vergleichbarkeit der nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellten konsolidierten Abschlüsse zu erleichtern, schlägt die ESMA die Einführung von Auszeichnungen in der eXtensible Business Reporting Language (XBRL) vor, die die darin offengelegten Angaben maschinenlesbar machen sollen.

Die anzuwendende Taxonomie baut auf der von der IFRS-Stiftung entwickelten IFRS-Taxonomie auf. Weitere Informationen zum jetzt gebilligten Entwurf der ESMA finden sie in den Accounting News 01/2018.

Die Verordnung der Europäischen Kommission sowie die zugehörigen Anhänge können hier heruntergeladen werden.

 

 

KPMG Express Accounting News

So kontaktieren Sie uns

 

Möchten Sie mit KPMG in Kontakt treten?

 

loading image Angebotsanfrage (RFP)