close
Share with your friends

Zukunft der Telekommunikation

Zukunft der Telekommunikation

Sie stellen die zentrale Infrastruktur für die Digitalisierung und drohen doch selbst marginalisiert zu werden. Wie Telekommunikationsunternehmen auf die Trends reagieren und neue Geschäftsmodelle entwickeln können.

Ansprechpartner

Marc Ennemann

Partner, Head of Telecommunications, Head of Value Chain Transformation & Head of Alliance Management

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Mann neben großem Handy

Die Herausforderungen für Telekommunikationsunternehmen sind nicht zu verachten:

Netzqualität gewährleisten bei rasant steigenden Datenmengen

Den direkten Kundenzugang wahren trotz Entwicklungen wie Embedded Sims (eSIMs)

Den Verlust von Festnetz- und Mobilfunktelefonie an Anbieter von Over-The-Top-Diensten vermeiden.

Doch bietet die Digitalisierung auch Chancen, wie zusätzliche Erlösquellen mittels Software Defined Networks (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV). Denn Telekommunikationsunternehmen (Telkos) besitzen durchaus einen entscheidenden Vorteil: Sie stellen die zentrale digitale Infrastruktur und verfügen in der Regel über eine breite Kundenbasis aus Privat- und Geschäftskunden.

Wollen Telkos die digitale Transformation für sich nutzen, müssen sie sich allerdings weiterentwickeln und den Wandel von reinen Netzbetreibern zu Digital Service Providern vollziehen. Sie müssen ihr Geschäftsmodell erweitern.

Wie das gelingt und welche Trends sich abzeichnen, haben wir im Whitepaper „Transformation der Telekommunikationsunternehmen 2025“ für Sie zusammengestellt.

© 2020 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, ein Mitglied des KPMG-Netzwerks unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Cooperative (“KPMG International”), einer juristischen Person schweizerischen Rechts, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular