close
Share with your friends

Die Technologiebranche im grenzenlosen Wachstum - oder vor der großen Ernüchterung

Mit einer Durchdringung aller Branchen, Industrien und Lebensbereiche, gestalten sich jüngste Technologietrends wie IoT, Interkonnektivität, künstliche Intelligenz oder virtuelle Realität als universelle Multiplikatoren. Dies bietet nicht nur neuen Geschäftsmodellen und Branchen enorme Wachstumspotenziale, sondern auch Chancen für traditionelle Wirtschaftszweige, sich neu zu erfinden. Inwieweit sich diese innovativen Entwicklungsmöglichkeiten im Markt durchsetzen und wirtschaftlich bewähren, bleibt abzuwarten. Entscheidend wird sein, ob technologische Leistungsversprechen trotz zunehmender Komplexität und hoher Entwicklungskosten den Erwartungen hinsichtlich Praxistauglichkeit und Rentabilität gerecht werden.

Die Medienbranche unter ständigem, digitalem Transformationszwang

Medien stehen wie kaum ein anderer Bereich seit den Anfangszeiten der Digitalisierung unter ständigem Veränderungsdruck. Ganze, seit Jahrzehnten erfolgreiche Geschäftsmodelle fielen der „kreativen Zerstörung“ zum Opfer, zahlreiche neue Modelle wurden geschaffen. Wer (erfolgreich) überleben will, muss den Prozess der digitalen Transformation meistern und sich gegebenenfalls neu erfinden: Strategien neu denken, Produkt- und Serviceangebote radikal neu erfinden, Organisationsmodelle und Prozesse restrukturieren, sowie Technologie als Werttreiber - und nicht als Wertvernichter - verstehen. Ein in der Medienbranche immer wiederkehrendes, komplexes und notwendiges Unterfangen. Erst recht jetzt, in der COVID-19-Pandemie.

Die Telekommunikationsbranche im radikalen Wandel

Nie waren die Erwartungen an die Telekommunikationsbranche so hoch wie heute. Die 5G-Revolution stellt die Branche mehr denn je ins Rampenlicht der Digitalisierung, was sowohl immense Geschäftspotenziale für die Telekommunikationsanbieter birgt, jedoch auch die Verpflichtung mit sich bringt, nicht nur Enabler sondern auch zentraler Taktgeber der Digitalisierung sowohl in der Wirtschaft als auch für Privathaushalte zu sein. Mit der immer stärker vernetzten (Wirtschafts-)Welt und der zunehmenden Durchdringung digitaler Technologien vom tertiären bis hin zum primären Wirtschaftssektor ist das Geschäftsmodell „Telekommunikation“ jedoch auch zunehmend komplexer und herausfordernder geworden.

Unsere Antwort auf die wachsende Komplexität: der KPMG-Sektor "Technologie, Medien und Telekommunikation"

Mit unserem Sektorenteam "Technologie, Medien und Telekommunikation" liefern wir mit weltweit über 3.000 Branchen-Expertinnen und -Experten, davon über 100 allein in Deutschland, definierte Transformationsprogramme - von Kunden- und Marktstrategien bis hin zur internen Leistungsoptimierung. So beraten wir z. B. knapp 25 % der Top-100 Telekommunikations-Unternehmen weltweit und haben in den letzten 3 Jahren über 200 Projekte im Bereich Telekommunikation in Deutschland erfolgreich umgesetzt – für große, globale aber auch kleine, lokale Anbieter.

Mit unserer „360°-Schnelldiagnose“ rasch Erkenntnisse gewinnen

Gemeinsam wollen wir Sie bei der Transformation hin zu einer digitalen Organisation begleiten. Mithilfe unseres strukturierten und ganzheitlichen Top-Down 360° Assessment leiten wir gemeinsam mit Ihnen ab Tag 1 Optimierungsbedarf ab, um danach selektiv vertieft in diejenigen Themen einzutauchen, die ein großes Verbesserungspotenzial aufweisen - und das mit wenig Aufwand für Sie selbst:

  • Wir durchlaufen in einem agilen Ansatz den typischen „Ist-Bild, Ziel-Bild, Roadmap“-Zyklus in nur einer Woche. Grundlage dafür ist unser Ansatz: Assets  - Experten  - Denkweise und Leidenschaft.
  • Gemeinsam erarbeiten wir in Summe vier Endprodukte: Indikatives Benchmarking der Ausgaben, operatives Reifegradmodell, Bewertung der digitalen Reife sowie ein Portfolio der Interventionen/Roadmap.
  • In den folgenden Wochen ist es möglich ausgewählte „Deep Dives - Vertiefungen“ entlang moderner „Co-Creation“-Methoden durchzuführen, um die Ergebnisse noch klarer, praktischer und greifbarer zu machen. Typische Beispiele dafür sind: Zielbild, Wertehebel, Ende-zu-Ende-Projektentwicklungsprozess.
pockets of value

Hierbei kommt vor allem vier Technologien eine entscheidende Rolle zu: „Analytics / BI“ (4,8 %), „IoT / Edge Computing“ (3,5 %), „RPA / AI“und „Cloud“ (je 2,4 %) - insgesamt entfallen allein 60 % der digitalen Potenziale auf diese Technologien.

Treppenkurve

Unsere „Value Map“ ist schnell individualisierbar für jede Organisation und umfasst konkrete Use Cases zu den größten Hebeln.

 

Sind Sie interessiert an weiteren Details zu unserer Arbeit und möchten ein Gespräch mit uns vereinbaren? Dann kontaktieren Sie uns sehr gerne einfach unter folgenden Kanälen - wir freuen uns auf Sie!

 

Weitere interessante Inhalte für Sie

Ihr Ansprechpartner

So kontaktieren Sie uns

Mein Profil

Speichern Sie Inhalte, verwalten Sie Ihre Bibliothek und teilen Sie die Inhalte mit Ihrem Netzwerk.

Registrieren Sie sich heute