KPMG erweitert „Matchmaker“ um Immobilien-Transaktionen - KPMG Deutschland
close
Share with your friends

KPMG erweitert Online-Plattform „Matchmaker“ um Immobilien-Transaktionen

KPMG erweitert „Matchmaker“ um Immobilien-Transaktionen

Ab sofort können Eigentümer von Gewerbeimmobilien mit passenden Kaufinteressenten und Investoren in Kontakt treten.

Ansprechpartner

Verwandte Inhalte

Berlin, 1. Oktober 2019

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG hat ihre erfolgreiche Online-Transaktionsplattform „KPMG Matchmaker“ jetzt um Angebote auf dem gewerblichen Immobilienmarkt erweitert. Ab sofort können Eigentümer von Gewerbeimmobilien und Wohnimmobilienportfolien/-gesellschaften mit passenden Kaufinteressenten und Investoren in Kontakt treten. Die Nutzung dieser Transaktionsplattform ist kostenlos.

Vera-Carina Elter, Vorstand für Personal und Familienunternehmen bei KPMG: „Immobiliengeschäfte scheitern immer wieder, weil einfach nicht die richtigen Partner zueinander finden. Hier kommt unsere Transaktionsplattform ins Spiel. Sie bringt Verkäufer und potenzielle Käufer/Investoren in Kontakt, die hinsichtlich Profil und Zielbedarf zusammen passen. Das erhöht nicht nur die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Abschlusses, sondern spart zugleich auch Zeit und Ressourcen aller Beteiligten.“

Die Geschäftspartnersuche findet in einer geschlossenen Umgebung mittels eines Algorithmus statt, der auf Basis jahrzehntelanger Immobilienerfahrung von KPMG entwickelt wurde. Dabei haben die Nutzer die volle Datenkontrolle: Ohne vorherige Zustimmung werden keine Daten an die „Gegenseite“ weitergeleitet.

Michael Königer, Senior Manager Deal Advisory bei KPMG: „Immobilieneigentümer genießen darüber hinaus noch einen besonderen Schutz: Sie erhalten im ersten Schritt Vorschläge zu potenziellen Käufern/Investoren. Erst wenn sie mit diesen in Kontakt treten wollen, werden ausgewählte Informationen an die entsprechenden Käufer/Investoren weitergegeben. Dadurch können sie gegenüber den Investoren/Käufern zunächst anonym auftreten und gehen kein Risiko ein. Dies macht unser Angebot besonders für Familienunternehmen, Mittelständler und sonstige Immobilieneigentümer attraktiv. Und die Käuferseite, wie beispielsweise Family Offices, Private-Equity-Gesellschaften, Unternehmen mit Immobilienbestand und Privatanleger, erhalten die Möglichkeit mit Anbietern von interessanten Investitionsmöglichkeiten in Kontakt zu treten – in einer vertraulichen, geschlossenen Umgebung.“

Zu diesem Zweck legen Immobilienverkäufer und Immobilienkäufer/-investoren zunächst ein Profil mit relevanten Informationen zum Verkaufs- beziehungsweise gesuchten Investitionsobjekt an. Ein spezieller Algorithmus und die Betreuung durch KPMG-Experten ermöglichen, dass die am besten zueinander passenden Geschäftspartner zusammengebracht werden. Die Gefahr vergeblicher Kontaktaufnahmen und damit Zeit- und Kostenaufwand wird damit von Beginn an deutlich verringert.

Die Verkäufer werden dann über die jeweiligen Matches informiert und entscheiden, mit wem sie Kontakt aufnehmen möchten. Interessant ist, dass Immobilienmakler/Berater sich ebenfalls auf der Plattform registrieren können, mit einer wichtigen Voraussetzung: Sie müssen explizit nachweisen, dass Sie einen Verkäufer bzw. Käufer/Investor vertreten.

Der Austausch der Daten erfolgt absolut vertraulich und nur dann, wenn beide Seiten dem ausdrücklich zugestimmt haben. Alle Beteiligten erfahren so einen besonderen Schutz ihrer vertraulichen Informationen. Durch das KPMG-Netzwerk kann die Kontaktreichweite zusätzlich erhöht werden.

Die Transaktionsplattform „KPMG Matchmaker“ war vor zwei Jahren in Kooperation mit dem Verband DIE FAMILIENUNTERNEHMER e.V. ins Leben gerufen worden, um Familienunternehmer mit geeigneten Nachfolgern zu vernetzen. Dank des großen Erfolgs und der großen Resonanz wurde das Vermittlungsangebot bereits im vergangenen Jahr durch den Bereich Wachstumskapital für Start-ups ergänzt und erfährt nun mit Immobilientransaktionen die nächste Erweiterung. Das Volumen des Gewerbeimmobilienmarkts in Deutschland beläuft sich auf ca. 60 Mrd. Euro.

So kontaktieren Sie uns

 

Möchten Sie mit KPMG in Kontakt treten?

 

Angebotsanfrage (RFP)