close
Share with your friends

KPMG in Deutschland UND Blue Yonder werden strategische Partner

KPMG in Deutschland UND Blue Yonder werden strategische

Fokus der künftigen Zusammenarbeit wird die Optimierung und Digitalisierung von Lieferketten deutscher Unternehmen jeglicher Größe sein.

Ansprechpartner

Verwandte Inhalte

München/ Berlin, 17. März 2020

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG und Blue Yonder (ehemals JDA Software, Inc.), ein internationaler Marktführer im Bereich Cloud-basierter Unternehmenssoftware, haben heute bekannt gegeben, dass sie eine strategische Partnerschaft eingehen. Fokus der künftigen Zusammenarbeit wird die Optimierung und Digitalisierung von Lieferketten deutscher Unternehmen jeglicher Größe sein. In diesem Rahmen wird KPMG in Deutschland die innovative Machine-Learning- und KI-Plattform von Blue Yonder bei ausgewählten Kunden implementieren und so durchgängig automatisierte Supply Chains ermöglichen.

„Wir freuen uns sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit KPMG in Deutschland. Gemeinsam unterstützen wir unsere Kunden bei wichtigen Digitalisierungsprojekten und begleiten sie auf dem Weg zur KI-gestützten autonomen Supply Chain“, erklärt Phillip Teschemacher, Vice President Sales EMEA North/ DACH, bei Blue Yonder.

KPMG gilt seit langem als Spezialist für die Umsetzung effizienter End-to-End-Lieferketten. Zu den Kunden zählen sowohl große Unternehmen als auch kleine und mittelständische Firmen.

„Durch die Kooperation mit Blue Yonder als etabliertem Anbieter hochwertiger KI-Lösungen können wir unseren Kunden eine ganzheitliche Beratung rund um die Optimierung, Digitalisierung und Automatisierung von intelligenten End-to-End-Lieferketten anbieten. Davon profitieren insbesondere Unternehmen aus Handel, Produktion und Logistik“, sagt Kaveh Taghizadeh, Partner bei KPMG in Deutschland.

Störungsquellen in Lieferketten gezielt identifizieren

Die KI-Algorithmen von Blue Yonder sind in der Lage, mögliche Störungen innerhalb von Lieferketten gezielt zu identifizieren und zu prognostizieren. Dadurch lassen sich schnell automatisiert Gegenmaßnahmen einleiten, wenn sich beispielsweise Lieferungen verzögern oder es zu Engpässen kommt. Durch das Automatisieren der Vorgänge mit fortschrittlicher KI-Technologie werden die Lieferketten schneller, transparenter, kostengünstiger, flexibler und weniger fehleranfällig.

Die Beratungsleistung von KPMG umfasst nicht nur die Implementierung der Blue-Yonder-Technologie beim Kunden, sondern auch die Change-Management-Prozesse. Hochqualifizierte Data Scientists analysieren den Datenbestand und bereiten ihn für die Optimierung und Automatisierung der Lieferketten auf.

© 2020 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, ein Mitglied des KPMG-Netzwerks unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Cooperative (“KPMG International”), einer juristischen Person schweizerischen Rechts, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular