close
Share with your friends

Die Zukunft des europäischen Bankensektors

Was sollten Banken auf ihre strategische Agenda nehmen?

Die Corona-Krise hat den Veränderungsdruck auf Banken erhöht. In unserer Studie haben wir zukünftige Herausforderungen untersucht, um Sie dabei zu unterstützen, Konsequenzen zu analysieren und Strategien abzuleiten.

Hohe Kosten, niedrige Gewinne, zunehmende Regulierung und ein wachsender Wettbewerb mit globalen, teils aus anderen Branchen stammenden Konkurrenten  - und das in einem sich schnell wandelnden Technologieumfeld und bei schwächer werdenden Kundenbeziehungen. Die Situation für europäische Banken war im internationalen Vergleich bereits vor Ausbruch der Corona-Krise schwierig. Die Pandemie hat den Druck jedoch zusätzlich erhöht. 

Megatrends setzen sich fort

In unserer Studie „Die Zukunft des europäischen Bankensektors“ beschreiben wir, wie sich die Themenstellungen für Europas Bankensektor in der Krise verändert haben und auf welche vier Szenarien sich die Banken in den nächsten Jahren vorbereiten sollten.

Die Megatrends aus der Vor-Corona-Ära (Regulierung, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und damit zusammenhängend eine wachsende Gefahr von Cyber-Angriffen) haben in der Krise an Bedeutung gewonnen. Sie werden die Zukunft der europäischen Banken prägen.

Grafik Unsicherheit/Auswirkungen auf den europäischen Bankensektor

Auswirkungen der Geopolitik

Darüber hinaus entwickelte sich schon vor der Corona-Krise ein Trend zur geopolitischen Fragmentierung, der sich in der Pandemie verstärkt hat. In diesem Zusammenhang ist Corona auch eine neue Herausforderung für den Zusammenhalt der Europäischen Union. 

Damit stellen sich zwei Kernfragen. Erstens: Wie wird sich die geopolitische Fragmentierung entwickeln – wird sie sich verstärken oder erwarten wir einen regelbasierten globalen Wettbewerb? Zweitens: Wie tritt Europa im geopolitischen Feld künftig auf – als Einheit, die mit einer Stimme spricht, oder als eine Gruppe von nur locker miteinander verbundenen Ländern?

Vier Szenarien für die kommenden Jahre

Auf Basis dieser Fragen haben wir 30 Experten befragt, um die Wirkmechanismen auf die Bankenwelt zu analysieren. Daraus sind vier Szenarien für die kommenden drei bis fünf Jahre entstanden, deren Auswirkungen auf Märkte, Wettbewerb, Profitabilität, Kommunikation und operative Fragen für die unterschiedlichen Bankengruppen in Europa beispielhaft abgeleitet wurden.

Diese Szenarien beeinflussen die strategischen Optionen der Banken, die sich verschiedene Fragen stellen müssen, etwa: Wie wird der Wettbewerb in Europa künftig aussehen? Wie wird sich die Bankenunion entwickeln? In welchen Märkten werden die europäischen Banken aktiv sein können, und mit welchen Dienstleistungen?

Matrix

Lesen Sie in unserer Studie „Die Zukunft des europäischen Bankensektors“ wie Banken vom Zaungast zum Mitgestalter der neuen Normalität werden können.

Weitere interessante Inhalte für Sie

Ihre Ansprechpartner