close
Share with your friends

Der Trend geht in die gleiche Richtung: Sowohl in Deutschland als auch in Österreich nimmt die Cloud-Nutzung zu. In beiden Ländern hat man die Bedeutung von Cloud-Computing für die Umsetzung von Digitalisierungsprojekten erkannt und investiert gut ein Fünftel des IT-Budgets in Cloud-Services.

Unterschiede gibt es bei der aktuellen Cloud-Nutzung: In Deutschland ist sie bereits bei 76 Prozent der Unternehmen etabliert, in Österreich nur bei 47 Prozent. Zudem setzen in Deutschland bereits 87 Prozent der Großunternehmen, die die Cloud nutzen, auf Multi-Cloud-Computing, in Österreich sind es erst 54 Prozent.

Cloud-Sicherheit wird nicht angezweifelt

Unser Vergleich der Studienergebnisse aus dem Cloud-Monitor 2020 für Deutschland und Österreich deutet aber darauf hin, dass sich der Abstand verringern wird. 33 Prozent der österreichischen Unternehmen planen, zukünftig Cloud-Computing zu nutzen, in Deutschland wollen 19 Prozent diese Technologie implementieren.

Einigkeit besteht grundsätzlich beim Vertrauen in die Cloud-Sicherheit: Sowohl in Österreich als auch in Deutschland gaben ca. zwei Drittel der Unternehmen an, sensible Daten in der Public Cloud zu speichern. Dennoch bleibt Cloud-Security ein wichtiges Thema, denn in beiden Ländern machen Unternehmen auch Erfahrungen mit technischen Störungen der Cloud: 2020 hatten in Deutschland 67 Prozent Cloud-Ausfälle zu verzeichnen, in Österreich waren es 66 Prozent.

Erstmals Befragung zur Cloudnutzung bei österreichischen Unternehmen

Der Cloud-Monitor, der aktuelle Entwicklungen und Trends beim Cloud-Computing untersucht, ist in Deutschland 2020 bereits zum neunten Mal erschienen. In Österreich hat die Untersuchung 2020 das erste Mal stattgefunden. Befragt wurden dort 252 Unternehmen. Unser Vergleich der Studienergebnisse fasst die wichtigsten Unterschiede und Gemeinsamkeiten zusammen.

Ausführliche Informationen zur Cloud-Nutzung bei deutschen und österreichischen Unternehmen erhalten Sie auch hier:

Cloud-Monitor 2020 Deutschland 

Cloud-Monitor 2020 Österreich