close
Share with your friends

Neuer DCGK beschlossen

Neuer DCGK beschlossen

Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex hat eine neue Kodex-Fassung beschlossen.

Hanne Böckem

Partner, DPP

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Am 9. Mai 2019 hat die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex eine neue Kodex-Fassung beschlossen. Um mögliche Anpassungen berücksichtigen zu können, soll diese erst nach Inkrafttreten des ARUG II beim Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zur Veröffentlichung eingereicht werden. Bis zur Veröffentlichung des neuen Kodex im elektronischen Bundesanzeiger bildet die Kodex-Fassung vom 7. Februar 2017 weiterhin die Grundlage für die Entsprechenserklärung.

Änderungen ergeben sich insbesondere bei den Regelungen zur Vorstandsvergütung. Die Anforderungen an die Unabhängigkeit von Anteilseignervertretern im Aufsichtsrat wurden konkretisiert.

Zudem wurde beschlossen, die Berichterstattung über Corporate Governance zu vereinfachen, da das Nebeneinander des Corporate Governance-Berichtes nach Zif. 3.10 DCGK 2017 und der Erklärung zur Unternehmensführung im Lagebericht einer klaren und verständlichen Berichterstattung nicht zuträglich gewesen sei.

Die Pressemitteilung der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex vom 22. Mai 2019 kann hier abgerufen werden.

KPMG Express Accounting News

© 2021 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, eine Aktiengesellschaft nach deutschem Recht und ein Mitglied der globalen KPMG-Organisation unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Limited, einer Private English Company Limited by Guarantee, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten. Für weitere Einzelheiten über die Struktur der globalen Organisation von KPMG besuchen Sie bitte https://home.kpmg/governance.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular