Die Immobilienwirtschaft trug im Jahr 2021 mit mehr als 645 Milliarden Euro 20 Prozent zur gesamten Bruttowertschöpfung bei und ist damit einer der größten Wirtschaftszweige und dynamischsten Wachstumsbereiche in Deutschland. Mit ihrer hohen Beschäftigungsquote und ausgeprägten Wertschöpfung spielt sie eine Schlüsselrolle in der Wirtschaft und ist sich auch ihrer Verantwortung für den Klimaschutz und die Reduzierung der CO2-Emissionen bewusst. Als Partner stehen wir den zahlreichen Marktteilnehmenden der Immobilienwirtschaft gerne mit unseren Beratungsleistungen kompetent zur Seite.

Am Lebenszyklus einer Immobilie sind viele Akteur:innen beteiligt, was vor allem auf die große Diversität der damit verbundenen Aufgaben und Anforderungen sowie die lange Nutzungsdauer der Immobilie zurückzuführen ist. Die hohe Komplexität und das rasante Wachstum der Immobilienwirtschaft führen zu weiteren Herausforderungen, die es erfolgreich zu meistern gilt. Dies erfordert fundiertes Fachwissen und ein hohes Maß an Professionalität. Angesichts der zahlreichen Aufgaben und Verantwortlichkeiten, die eine Immobilie mit sich bringt, sowie der Wachstumschancen, die sich aus der Immobilienwirtschaft ergeben, ist es wichtig, sich auf zuverlässige und kompetente Berater:innen zu verlassen.

Wir als KPMG sehen uns als Partnerin der Immobilienbranche und entwickeln gemeinsam mit unseren Kund:innen zukunftsorientierte Ansätze für eine langfristige und nachhaltige Entwicklung auf dem Immobilienmarkt. Unsere Beratungsfelder für die Akteur:innen der Immobilienwirtschaft reichen vom Asset- & Fonds-Management über die Beratung von institutionellen Investor:innen und Bestandshalter:innen bis hin zu Projektentwickler:innen. Durch unsere zahlreichen, breit aufgestellten Teams von Expert:innen sind wir außerdem in der Lage, Corporates und die öffentliche Hand rund um den Immobilienbestand zu beraten.

Marktteilnehmende

Asset- & Fonds-Manager:innen

Asset- & Fonds-Manager:innen agieren am Puls des Marktes, um für private und institutionelle Investoren eine möglichst hohe Rendite aus den Immobilien-Investments zu erzielen. Die langfristige Anlagestrategie dieser Akteur:innen bildet daher die Investorenbedürfnisse vor dem Hintergrund der aktuellen und zukünftigen Marktentwicklungen ab. Daneben sind bei Immobilienfonds hohe regulatorische Anforderungen des Aufsichts- und Steuerrechts, wie zum Beispiel die Risikodiversifizierung der Investments, bei den Anlageentscheidungen zu berücksichtigen. 

Buch Trennelement

Institutionelle Investor:innen

Institutionelle Anleger:innen sind durch ihre hohen Kapitalanlagen von großer Bedeutung für den Immobilienmarkt und haben die Möglichkeit, in die verschiedensten Assetklassen zu investieren. Eine strukturierte und nachhaltige Investmentstrategie kann hierbei das Ergebnis einer zielführenden Beratungsleistung sein.

Buch Trennelement

Bestandshalter:innen

Immobilienmanager:innen und Verwalter:innen stehen in der heutigen Zeit vor einigen Herausforderungen. Eine nachhaltige Bewirtschaftung sowie innovative Vermietungskonzepte wirken sich positiv auf die Zukunft Ihres Immobilienbestands aus.

Buch Trennelement

Projektentwickler:innen

Projektentwickler:innen stehen oft am Anfang des Lebenszyklus einer Immobilie. Neben dem Neubau, spielt auch die Restrukturierung und Revitalisierung des Immobilienbestands eine große Rolle. In beiden Fällen ist eine professionelle Beratung von Vorteil.

Buch Trennelement

Corporates

Für viele Unternehmen sind Immobilien nach wie vor ein reiner Kostenfaktor. Wir beraten Sie, Ihr Immobilienportfolio und Ihre Immobilienabteilung effizienter zu machen. Zudem zeigen wir auf, wie Immobilien einen positiven Wertbeitrag zum Unternehmenserfolg leisten können. 

Buch Trennelement

Öffentliche Hand

Wir optimieren das Immobilienmanagement der Öffentlichen Hand, das größte Immobilieneigentum der Bundesrepublik Deutschland. Dieser Immobilienbestand weckt ungeahnte Optimierungspotenziale, welche sich positiv auf den Verwaltungshaushalt auswirken.

Buch Trennelement

Publikationen

Ihre Ansprechpersonen