close
Share with your friends

Managed Services

Managed Services

Managed Services als Remote-Lösung für standardisierte Tätigkeiten, um Kostenvorteil durch Skaleneffekte zu generieren und Entlastung zu schaffen.

Managed Services als Remote-Lösungen für standardisierte Tätigkeiten.

In Zeiten tiefgehender Krisen zeigt sich, wie wichtig es ist, als Unternehmen entsprechend zu reagieren. Im Zuge der aktuellen Geschehnisse sind die unternehmerischen Folgen mit einschneidenden Veränderungen in der internationalen Zusammenarbeit, in der Präsenz der Mitarbeiter an ihren Arbeitsplätzen und der Instabilität herkömmlicher Prozesse zu verzeichnen. Das originäre Kerngeschäft ist nach heutigem Stand auf unabsehbare Zeit deutlich eingeschränkt und weist schon jetzt disruptive Folgen auf.

Viele Branchen sehen sich vermehrt mit dem Dilemma konfrontiert, die täglichen Arbeiten in einer neuen und veränderten Arbeitsumgebung mit völlig neuen Kommunikationsstrukturen bewältigen zu müssen. Routineaufgaben und das Vorhalten regulatorischen Wissens werden mit verringerten Mitarbeiterkapazitäten zu einer Herausforderung im Wettbewerb.

Neue Anforderungen und Aufgaben treten somit vehement in den unternehmerischen Vordergrund, doch wirksame Corporate Governance darf nicht aus dem Blickfeld der unternehmerischen Tätigkeit geraten.  

Um die Sicherheit entlang des Three-Lines-of-Defense-Modells (kurz: TLoD) zu wahren, ist die Fortführung der unternehmerischen Kernprozesse sowie die Stabilität der Prozesse bezogen auf Risk & Controls, Compliance sowie Internal Audit ausschlaggebend.

Dazu zählen u. a.:

1st-Line-of-Defense

  • die Stabilisierung der operativen Kernprozesse eines Internen Kontrollsystems unter Wahrung der klassischen Vier-Augen-Prinzipien und/oder einer gesicherten Automatisierung,
  • die Stärkung der geschäftskritischen und liquiditätsrelevanten Prozesse in Folge von Personalmangel; z. B. Fakturierung und Forderungsmanagement sowie Controlling,

2nd -Line-of-Defense

  • die Sicherstellung der IT-Sicherheit innerhalb der Remote-Desktop-Umgebung bzw. VPN Verbindung sowie die fortlaufende Erfüllung der Datenschutzanforderungen bei Datentransfers,
  • die Kontinuität der Prozesse des Hinweisgebersystems (WBS) sowie die fortwährende Bearbeitung und Nachverfolgung der Hinweise und auch der identifizierten tatsächlichen Fälle,
  • die forensische Untersuchung und rechtssichere Aufarbeitung von identifizierten tatsächlichen Tatbeständen,
  • die Aufrechterhaltung der Risiko-Management-Funktion im Unternehmen, um etwa die geänderte Risikolage bei den Risikoeignern abzufragen, auszuwerten und zu berichten, oder neue Risikoeigner im System zu etablieren,
  • die Gewährleistung der Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und unternehmensinternen Richtlinien durch die Compliance-Management-Funktion, insbesondere die Kontinuität des Compliance Risk Assessment zur Ableitung geeigneter Compliance-Maßnahmen,
  • die Ausübung der Compliance-Due-Diligence bei M&A-Aktivitäten und insbesondere die Due Diligence der Geschäftspartner, 

3rd -Line-of-Defense

  • die Gewährleistung der zeitlichen Einhaltung von Auditplänen der Internen Revision und die Aufrechterhaltung der Third-Party-Risk-Management-prozesse, um in der Krise keinen zusätzlichen Risiken sowohl rechtlicher Art (hinsichtlich Korruption, Sanktionen und Embargos oder der Verletzung von Menschenrechten) aber auch vertraglicher Art (z. B. Konventionalstrafen durch kurze Lieferfristen) ausgesetzt zu sein.

All denjenigen Unternehmen, die in den genannten Beispielen Herausforderungen sehen, könnten schnelle, zielgerichtete und erprobte „Managed-Service-Lösungen“ entlang der TLoD helfen, um für die nötige Entlastung zu sorgen. 

Was verstehen wir bei KPMG Corporate Governance Services (CGS) unter Unterstützung entlang der Managed Services?  

„Unter Managed Services werden bei CGS Remote-Lösungen zusammengefasst, die unterschiedliche Bedarfe unserer Kunden im Bereich von wiederkehrenden, standardisierbaren Tätigkeiten abdecken. Oberstes Ziel ist es für unsere Kunden, Stabilität in Verbindung mit attraktiven Kostenvorteilen durch Skaleneffekte zu generieren, Entlastung bei den eigenen Mitarbeitern in Unternehmen zu schaffen und/oder Fachkenntnisse sowie adäquate Tool-Lösungen bereitzustellen.”  

Welche Merkmale weisen unsere Managed Services aus?

  • standardisierte Verfahren und Prozesse, die bereits weitgehend automatisiert und digitalisiert sind
  • modularer Aufbau, sodass umfassende Funktionslösungen angeboten werden können
  • kurz- bis mittelfriste Übergangslösungen über Inkubationsmodelle bis hin zur langfristigen Auslagerung 
  • Co- und Outsourcing-Modelle für ressourcenintensive oder wiederkehrende Tätigkeiten
  • fortlaufende Sicherheits-, Kontroll- und Qualitätsroutinen

Mit unseren darauf aufbauenden adaptiven Kollaborationsmodellen stellen wir sicher, dass wir effektiv, partnerschaftlich und individuell mit dem Kunden zusammenarbeiten können, ohne die Standardisierungseffekte in der Serviceerstellung zu gefährden. Kommerziell stellen wir uns auf Ihre Anforderungen hinsichtlich Planbarkeit und Flexibilisierung der Kosten ein. Einzelne Module bieten wir auch als Pay-per-use-Lösungen an. Gleichzeitig werden wir Ihnen einen wesentlichen Teil Ihrer Digitalisierungsinvestitionen dadurch bereits abnehmen. 

„KPMG CGS ist Ihr vertrauter Partner, der über Stabilität, Teamstabilität, Know-how und passende Tools verfügt, um Sie in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.“ 

Wobei wir Sie u. a. unterstützen:

  • Unterstützung des Governance-Continuity-Managements durch Managed-Services; z. B. Bearbeitung von Betroffenenanfragen, Real-Time-Überprüfung von Zahlungsvorgängen auf Sanktions- und Embargolisten (Geldwäsche/Know-Your-Customer), Bearbeitung von Verdachtsmeldungen, Begleitung von schnell anwachsendem Workload in Governance-Prozessen.  
  • Unterstützung in der Ausübung interner Kontrollen zur Wahrung der klassischen Vier-Augen-Prinzipien und Stärkung der geschäftskritischen und liquiditätsrelevanten Prozesse in Folge des Personalmangels durch automatisierte Prozesse.
  • Interims-Krisenmanagement, Bereitstellung von Remote-Mitarbeiter-Kapazitäten zur Digitalisierung und Orchestrierung Ihrer Prozesse sowie der Sicherstellung regulatorischer und/oder organisatorischer Governance-Funktionen sowie zur Vermeidung von Engpässen in geschäftsrelevanten Fachbereichen und/oder bei der PMO-Unterstützung Ihrer Organisation. 
  • Übernahme der Funktion des Risikomanagers  - Vollumfängliche bzw. weitgehende Übernahme der RM-Funktion, z. B. Entwicklung der Risikostrategie & Risikotragfähigkeitskonzeption, Identifikation wesentlicher Risiken, kontinuierliche/regelmäßige Kommunikations-/Trainingsmaßnahmen.
  • Übernahme komplexer (Teil-)Funktionen im Risikomanagement  - z. B. Risikobewertung und -Aggregation (z. B. Anwendung Monte-Carlo-Simulation), Datenanalyse, Backtesting-Verfahren, jährliche Analyse strategischer Risiken.
  • Übernahme der Compliance Management Funktion  - systematisches und vollständiges Compliance Risk Assessment, Top-Down und Bottom-Up Risikoidentifikation, Businesspartnern Due Diligence, Ausübung der Compliance Awareness Funktion.
  • Co- und Outsourcing der Internen Revision zur Einhaltung von Auditplänen und Berichtspflichten.

Managed-Services unterstützen effizient, investitionskostenneutral und flexibel bei der Sicherstellung Ihrer Governance-Anforderungen. 

Sicher in der Krise, gestärkt in der Zukunft. KPMG CGS Managed Services

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular