• 1000

Organisatorisch werden in der Audit Quality Unit wesentliche Audit Quality und Risk Management Prozesse gebündelt wie z.B. die APAS/PCAOB Inspekionsbegleitung, auftragsbegleitende Qualitätssicherung (EQCR, 2nd Line of Defense Reviews) und Quality Performance Reviews sowie die Root Cause Analysis. Hierbei stellt das Team der Audit Quality Unit eine Schnittstelle zur DPP Audit Methodologie, insbesondere hinsichtlich der fachlichen Vorgaben zur Prüfungsmethodologie, sowie zu den Audit Quality Risk Management Partner:innen (AQRMPs) dar. 

Unsere Qualitätssicherung umfasst auftragsunabhängige und auftragsbegleitende Maßnahmen. 

Bei Aufträgen für Unternehmen von öffentlichem Interesse sowie weiteren Aufträgen mit erhöhtem Risiko erfolgt eine auftragsbegleitende Qualitätssicherung durch einen Engagement Quality Performance Review Partner (EQCRP) und/oder einen 2nd Line of Defense Review (2LoD).

Zudem unterliegen wir turnusmäßig der gesetzlich vorgeschriebenen externen Qualitätskontrolle durch eine andere Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und hinsichtlich unserer Mandanten im öffentlichen Interesse im Sinne von 316a HGB der jährlichen Inspektion durch die Abschlussprüferaufsichtsstelle (APAS). 

Davon unabhängig erfolgen jährliche interne Nachschauen zur Einhaltung des Qualitätssicherungssystems von KPMG sowohl auf Praxis- als auch auf Engagementebene.

Gewährleistung der Unabhängigkeit und Unbefangenheit

Die Gewährleistung von Unabhängigkeit und Unbefangenheit ist wichtig für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und das Vertrauen unserer Mandanten.

Deshalb hat KPMG zur Sicherstellung von Unabhängigkeit und Unbefangenheit umfangreiche Maßnahmen implementiert, z.B. Schulungen, die Einholung von Unabhängigkeitserklärungen sowie das KPMG Tool Sentinel, mit dem die Zulässigkeit aller Leistungen vor Auftragsannahme zu prüfen ist.

Kommunikation mit den Mandanten

Qualitätssicherung setzt Kommunikation mit den Mandanten voraus. Deswegen erfolgt nach der Prüfung eine Bewertung durch den Mandanten.

Zu diesem Zweck haben wir zwei KPMG-Bewertungsfragebögen (Relationship Scorecards) entwickelt. Zum einen erhalten wir dadurch eine wichtige Einschätzung der Wahrnehmung der Qualität des KPMG-Prüfungsteams und der Prüfungsdurchführung durch unsere Mandanten. Zum anderen können wir die Qualität der Abschlussvorbereitung sowie der vorgelegten Abschlussunterlagen des Mandanten beurteilen.

Die Ergebnisse dieser Erhebung analysieren wir gemeinsam mit dem Mandanten, um Maßnahmen zu ergreifen, die unmittelbar in die Folgeprüfung eingehen. Die Relationship Scorecards tragen dazu bei, schnell und unbürokratisch Unstimmigkeiten und Ineffizienzen zu erkennen und auszuräumen.

Ihre Ansprechperson

Mein Profil

Speichern Sie Inhalte, verwalten Sie Ihre Bibliothek und teilen Sie die Inhalte mit Ihrem Netzwerk.

So kontaktieren Sie uns