close
Share with your friends

Wer an Private Banking und Wealth Management denkt, denkt meist nicht an Innovation, Digitalisierung oder Mixed Reality. Doch im kommerziellen Bankgeschäft hat Onlinebanking die analoge Überweisung in der Bankfiliale abgelöst, und Fintech-Unternehmen strömen in die Märkte. Die digitale Transformation ist somit auch ein Thema für die Vermögensverwaltung. 
 

Digitale Visualisierung des Portfolios

Insbesondere im Wealth Management suchen Kunden die individuelle und auf sie zugeschnittene Beratung. Das ist vollkommen legitim, gerade bei großen Anlagevermögen und Investmentsummen. Doch zeit- und kostenraubende administrative Tätigkeiten sowie An- und Abreisezeiten zum Kunden grenzen die verfügbaren Beratungszeiten ein.  

Beratungen über das Telefon dienen meist nur kleineren Absprachen, sind für intensivere und komplexere Gespräche und Beratungstermine jedoch ungeeignet. Auch visuelle Aspekte können über das Gespräch am Telefon nicht umgesetzt werden. 

Mixed Reality nimmt sich dieser Herausforderung an. Mixed Reality-Tools schaffen eine innovative Beratungslösung mit Erlebnischarakter. Wertanlagen, Aktien und Portfolios können im virtuellen Raum besprochen werden. Kunden haben zudem die Option ihre Anlagen eigenständig und zu jeder Zeit einzusehen.