Wachsende Digitalisierung und zunehmende Konnektivität in der Automobilbranche, bieten eine große Angriffsfläche für Cyberattacken. Durch die kommenden gesetzlichen Vorschriften, sind Automobilhersteller angehalten Cyber Security in ihrer gesamten Wertschöpfungskette aufzunehmen, um ihre Geschäfts- und Wettbewerbsfähigkeit von Hersteller und Zulieferer aufrechtzuerhalten. Die Lösung bietet ein verpflichtendes Cybersecurity-Management.

Um eine reibungslose Vernetzung der Fahrzeuge garantieren zu können, entwickelt sowohl die UNECE WP.29 TF-CS/OTA eine Regulierung, als auch die Automobilindustrie einen ISO Standard (ISO/SAE 21434), welche das erhöhte Risiko nicht ausreichend geschützter Fahrzeuge eindämmen sollen. Die Zeit drängt, ab 2022 erfolgt die Typzulassung der Fahrzeuge nur noch mit einer Zertifizierung eines Cybersecurity - Managementsystems (CSMS). Um den Nachweis des CSMS rechtzeitig erbringen zu können, ist eine schnelle, risikoangepasste und konforme Umsetzung erforderlich.  

KPMG unterstützt Sie mit der Expertise aus Managementsystem-Erfahrung, Compliance und Automotive Security, um gemeinsam alle Anforderungen, angepasst an Ihre eigene Unternehmensstrategie, mit höchster Wirksamkeit, umzusetzen. 

Ihre Vorteile

  • Zukunftsorientierte, risikoangepasste und konforme Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen
  • Rechtzeitige Zertifizierung für die ab 2022 einzuhaltenden Anforderungen der Typgenehmigung 
  • Passgenaue Umsetzungspläne auf die individuelle Situation ihres Unternehmens 
  • Planung, Umsetzung und Überwachung Ihres Cybersecurity- Managementsystems 

Lesen Sie mehr im Produktblatt „Car Security“.