close
Share with your friends

Die Automobilindustrie im größten Umbruch ihrer Geschichte

Bereits in den letzten Jahren haben sich Hersteller und Automobilzulieferer auf die sich abzeichnende Transformation entlang der Technologietrends Elektrifizierung, autonomes Fahren und Konnektivität vorbereitet. Als Beschleuniger dieser Veränderungsprozesse wirken Faktoren, wie ein sich änderndes Umweltbewusstsein und neue Wettbewerber aus dem Tech-Sektor, die Mobilität neu denken.

Die Trends und Herausforderungen antizipierend wurde die Produktpalette überarbeitet und die Umsetzung der digitalen Transformation gestartet - dann kam Covid-19. Die Liquiditätsanforderungen der akuten Krise sowie der auf Jahre deutlich schwächere Ausblick auf die Absatzzahlen zwingt die Unternehmen nun zu noch radikaleren Maßnahmen. 

Die Herausforderungen angehen

Die Unternehmen müssen sich mit konsequenter Kostenoptimierung an die neue Normalität anpassen und gleichzeitig kann und muss diese Krise als Katalysator für eine Neuausrichtung der Geschäftsmodelle verstanden werden.

1. Für Kunden entstehen neue Mobilitätsdienste und Benutzerkonzepte, die eine ganzheitliche Betrachtung des Kundenlebenszyklus erfordern, der zu großen Teilen digital gesteuert werden kann. Im sich entwickelnden Ecosystem, werden Hersteller, Händler und Zulieferer nur dann erfolgreich sein, wenn Fahrer bzw. Kunden noch stärker in den Fokus rücken.

2. Nur mit einer zielgenauen Erhebung und Verknüpfung von Daten wird man diese Kundenzentrierung erreichen. Dabei müssen die Daten bei Transfer und Verarbeitung höchsten Anforderungen an die Datensicherheit genügen. Damit und auch aufgrund des immer stärker steigenden Grads der Automatisierung rückt das Fahrzeug in den Mittelpunkt der Cyber-Security-Bemühungen.

3. Die steigende geopolitische Unsicherheit sowie neue regulatorische Anforderungen an Transparenz und Nachhaltigkeit in der Supply Chain erfordern eine Überarbeitung der Supply Chain Strategie und des Operating Model über die reine Kapazitätsoptimierung hinaus.

Unsere Lösungen für die Transformationen der OEMs, Zulieferer und Händler

KPMG ist seit Jahrzehnten ein enger Partner der Automobilindustrie. Unsere erfahrenen Beraterteams sind mit den Prozessen von Herstellern, Zulieferern und dem Handel vertraut. Mit unserem Automotive Sektorenteam liefern wir mit weltweit über 4.000 Branchen-Expertinnen und -Experten, davon 800 allein in Deutschland, Lösungen für alle Stufen der Wertschöpfungskette.

Wir erarbeiten nicht nur kundenspezifische Lösungen, sondern wir setzen die Lösungen zuverlässig und gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden um – und zwar aus einer Hand. Unser Wissen über aktuelle und die Erforschung zukünftiger Themen und Trends befähigt uns, die Kunden passgenau bei ihrer Transformation begleiten zu können.

Weitere interessante Inhalte für Sie

Ihr Ansprechpartner