close
Share with your friends

KPMG ResearchCloud 2.0

KPMG ResearchCloud 2.0

Von schwachen Signale in globalen Daten und Nachrichten profitieren

Von schwachen Signale in globalen Daten und Nachrichten profitieren

Die Herausforderung

Unsere Welt ändert sich in rasender Geschwindigkeit. Der technische Fortschritt und seine Auswirkungen sind für Menschen und Unternehmen kaum noch greifbar. Zu viele Neuigkeiten werden in kurzer Zeit in vielen Bereichen für uns relevant. Trotz News-Ticker, automatischen Statusmeldungen und dem ständigen Blick auf das Smartphone haben wir doch oft nicht das Gefühl, alles Relevante mitzubekommen.

Die Herausforderung besteht darin, in den täglich generierten Daten Themen zu identifizieren, diese nach Relevanz zu beurteilen und für das eigene Unternehmen nutzbar zu machen. Um Risiken frühzeitig zu erkennen und Chancen technologischer Entwicklungen ergreifen zu können, bedarf es einer datengetriebenen Entscheidungsunterstützung. Nur so können aus der großen Menge potenziell interessanter Daten relevante Trends, Technologien und Use Cases zur Entwicklung konkreter Aktionspläne und Roadmaps frühzeitig erkannt werden.

 

Die Lösung

Mit den Services der ResearchCloud 2.0 ermöglichen wir es, Informationen aus öffentlich zugänglichen Online-Quellen zu analysieren. Hierbei werden mit Verfahren des maschinellen Lernens Themen identifiziert, schwache Signale erkannt und zu Trends verdichtet. Relevante Datenquellen werden identifiziert und potenziell relevante Datenpunkte in ein Datenmodell integriert. Mit Hilfe von Natural Language Processing (NLP)-Verfahren werden anschließend Themen und Trends in den Daten automatisch identifiziert.

Ausgehend von der Fragestellung und dem Blickwinkel des Mandanten werden relevante Suchfelder in einem Keyword-Corpus definiert. Auf Grundlage dieses Corpus beurteilen vortrainierte neuronale Netze die Relevanz der identifizierten Themen und Trends für die jeweilige Fragestellung. Durch eine Analyse der Tonalität ist es zudem möglich, automatisiert zu berechnen, ob die jeweiligen Themen positiv oder negativ geladen sind. Die Ergebnisse werden anschließend von fachlichen Experten kuratiert und beispielsweise als Trend-Dashboard oder Management-Präsentation visualisiert. Darauf basierend können Chancen und Risiken zur Entwicklung von Wachstums- und Risikostrategien evaluiert, unter Berücksichtigung globaler Marktdynamiken zu relevanten Use Cases entwickelt und somit für unsere Mandanten nutzbar gemacht werden. 

KPMG ResearchCloud 2.0 stellt ein Solution Ecosystem dar. Im Bereich Use Case-Identifikation werden konkrete Fragestellungen genutzt, um Wachstumspotenziale von Themen und Trends in relevanten Bereichen zu erkennen und daraus passende Use Cases zu definieren. Im Bereich Trend Scouting und Trend Monitoring können die Beziehungen zwischen den identifizierten Themen und Trends berechnet und kuratiert werden. Der Bereich Trend Forecasting beschäftigt sich damit, Trendentwicklungen mit Hilfe von Zeitreihenmodellen entlang verschiedener KPIs wie etwa Veröffentlichungen von Patenten zu ermitteln. Im Bereich Threat Identification können Risiken, die beispielsweise aufgrund von Änderungen in Regularien oder durch das Auftreten neuer Wettbewerber entstehen, analysiert werden. Der Bereich Competitor Analysis befasst sich mit dem Einfluss relevanter Wettbewerber innerhalb der Industrie und definiert durch gezieltes Benchmarking strategische Handlungsinitiativen, die dabei unterstützen auch zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben.

Die KPMG ResearchCloud 2.0 unterstützt die Mandanten dabei, in einem Zusammenspiel von Big Data Analytics und Expertenwissen Chancen und Risiken frühzeitig zu erkennen, einen Überblick über Marktdynamiken zu behalten und aus Erkenntnissen Werte zu schaffen. 

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP) einreichen

 

loading image Zum Angebotsformular