close
Share with your friends

SAP S/4HANA ist der direkte Nachfolger der SAP ERP Suite und ist das Zentrum des Anwendungsportfolios von SAP. Bei Banken und Versicherungen oftmals lediglich mit dem Hauptbuch assoziiert, entwickelt sich S/4HANA derzeit zur vollwertigen Finance-Plattform für Finanzdienstleister. 

Der wichtigste Schritt hierbei war die Einbindung des AFI und dessen Transformation zum Financial Products Subledger (FPSL), der nun als S/4 Add-On ein integraler Bestandteil von S/4HANA ist. Damit besteht für Banken und Versicherungen, zusätzlich zu den traditionellen Nebenbüchern des Betriebsbereiches, erstmals eine direkte Integration eines Nebenbuchs für den Wertebereich, bzw. die Versicherungstechnik. FPSL liegt, im Vergleich zur Vorgängerversion, mit S/4 Finance auf einer einheitlichen Technologieplattform mit allen Vorteilen des direkten Datenzugriffs und Drill-Down-Möglichkeiten auf Einzelgeschäfte.

S/4 Finance

Das Herzstück von S/4HANA Finance ist das Universal Journal, die zentrale Buchungstabelle mit deutlich größerer Informationsbreite als die Hauptbuchtabellen in R/3. Hier sind die Buchungsdaten aller Nebenbücher in einer einheitlichen und vereinfachten Datenstruktur gebündelt und durch die Integration von Finanzinstrumenten und Versicherungstechnik aus FPSL in das Universal Journal wird eine „Single Source of Truth“ für Finanzdaten geschaffen.

Für die Kernprozesse der Finanzfunktion werden in S/4HANA Finance bereits gut ausgebaute Standard-Prozesse ausgeliefert. Die Annahme dieser Prozesse führt zu einem hohen Maß an Standardisierung von Finanzprozessen beim Umstieg auf S/4HANA. Schlussendlich können damit hohe Effizienz- und Transparenzgewinne für Banken und Versicherer erreicht werden. Das Ergebnis der Kombination von standardisierten Prozessen und Datenstrukturen mit der leistungsfähigen HANA-Technologie ist eine qualitativ hochwertige und umfassende Basis an Finanzdaten, die nahezu in Echtzeit zur Auswertung bereitgestellt wird. 

Der Zugriff auf vollumfängliche Finanzdaten wird mit S/4HANA erheblich vereinfacht. Mit Embedded Analytics bietet das System erweiterte mehrdimensionale Berichts- und Analysefunktionen mit Echtzeitbereitstellung im Self-Service. Dadurch kann das Standard-Reporting teils erheblich reduziert werden und Verzögerungen durch Datenreplizierung entfallen. Durch die durchgängige, neue Benutzeroberfläche FIORI wird dem Benutzer ein einheitlicher Zugang zum System unabhängig vom Endgerät ermöglicht und die Interaktion mit Business-Anwendungen auf ein Level gehoben, dass im privaten Bereich längst selbstverständlich ist. Die intuitive und anpassungsfähige Benutzeroberfläche mit rollenbasiertem Design für Transaktionsverarbeitung und Berichterstattung unterstützt die Neuausrichtung des Arbeitsumfeldes und eine domänenübergreifende Kollaboration.

Ebenso einfach können Analysetools wie SAP PaPM oder Dritthersteller-Lösungen auf die Datenbasis zugreifen und so komplexe Berechnungen von Finanz- und Geschäftsfunktionen durchführen. Das neue S/4HANA Finance for Group Reporting setzt ebenfalls auf dieser Datenbasis auf und liefert, bedingt durch die bessere Datenintegration, einen schnellen konsolidierten Konzernabschluss.

In einem Demo-Beispiel aus unserem SAP-Praxis-Lab können wir die Abhängigkeiten und Synergien der verschiedenen Komponenten von S/4 Finance demonstrieren und anhand realer Beispiele Impulse für die Gestaltung Ihrer SAP-Roadmap geben.

Publikationen