close
Share with your friends

Register der wirtschaftlich Berechtigten: Offenlegungspflichten in der EU, in Liechtenstein und in der Schweiz

Zuzug in die Schweiz

Die Register der wirtschaftlich Berechtigten (auch UBO-Register oder Transparenzregister genannt) wurden in den EU-Staaten, aber auch weiteren Ländern zur Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung eingeführt. Für diese Zwecke ist die Kenntnis über die wirtschaftlich Berechtigten von Gesellschaften, aber auch Vermögensverwaltungsstrukturen entscheidend. Philipp Zünd und Ignaz Müller gehen auf die unterschiedlichen Regelungen zur Offenlegung der wirtschaftlich Berechtigten in der EU, im Fürstentum Liechtenstein und in der Schweiz ein.

Philipp Zuend

Director, Tax & Legal

KPMG Schweiz

Kontakt

Verwandte Inhalte

So kontaktieren Sie uns

 

Wie können wir Sie unterstützen?

 

loading image Anfrage einreichen