close
Share with your friends

Unternehmen sind zur Zeit gefordert, rasch auf die Auswirkungen und Unsicherheiten der aktuellen Situation zu reagieren. Dabei ist es entscheidend, die Massnahmen der Behörden hinsichtlich Steuerfristen oder -erleichterungen sowie die steuerlichen Auswirkungen anderer Geschäftsentscheide im Auge zu behalten.

Die steuerlichen Massnahmen im Zusammenhang mit der Abfederung der wirtschaftlichen Folgen aufgrund der Ausbreitung des COVID-19-Virus (insbesondere Liquiditätspuffer im Steuerbereich durch Erstreckung von Zahlungsfristen für Steuern und Abgaben sowie der temporäre Verzicht auf Verzugszinsen) sind weitestgehend per 31. Dezember 2020 ausgelaufen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Einschätzung der steuerlichen Implikationen von in Ihrem Unternehmen zu Folge COVID-Bewältigung getroffener bzw. geplanter Massnahmen.

So kontaktieren Sie uns

Wissenswertes für Ihr Unternehmen

KPMG hat eine Reihe von Artikeln entwickelt, die Ihnen Einblick in relevante Themen im Zusammenhang mit COVID-19 geben. Nachfolgend finden Sie Informationen, Fachbeiträge und Neuigkeiten rund um den Steuerbereich.

Sprechen Sie mit uns

Unsere Spezialisten stehen Ihnen in dieser aussergewöhnlichen Situation mit Rat und Tat zur Seite.

Mehr Informationen

Wenn Sie weitere Fragen rund um COVID-19 oder Fragen zum Steuerbereich im Allgemeinen haben, kontaktieren Sie uns.