ACNews Ausgabe 64 / Q1 2019 | KPMG | CH
close
Share with your friends

ACNews Ausgabe 64 / Q1 2019

ACNews Ausgabe 64 / Q1 2019

Die „Audit Committee News“ informieren Sie über aktuelle Entwicklungen in den Kernbereichen Corporate Governance, Risikomanagement & Compliance und Unternehmensberichterstattung. Beiträge von schweizerischen und internationalen Experten zeichnen die ACNews aus.

Partner, Mitglied des Department of Professional Practice von KPMG

KPMG Schweiz

Kontakt

Verwandte Inhalte

Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren Verwaltungsräte

Die Bedeutung einer guten Corporate Governance kann nicht genug betont werden. Dabei geht es auch – aber nicht nur – um die Zusammenarbeit von Audit Committee und Revisionsstelle. Wanda Eriksen, Präsidentin des Verwaltungsrats der Eidgenössischen Revisionsaufsichtsbehörde (RAB), hält fest, dass eine aktive Zusammenarbeit den Unterschied ausmacht. Dabei kommt dem Dialog zwischen dem AC-Vorsitzenden und dem leitenden Revisor eine wichtige Rolle zu, gerade angesichts eines unabhängigen Blickes von aussen. Im Gegenzug soll das Audit Committee selbst die Leistung und die Honorierung der externen Revision regelmässig beurteilen. Zu ähnlichen Erkenntnissen kommen empirische Studien, die ich anlässlich der von RAB durchgeführten Workshops für Verwaltungsräte und Investoren vorgestellt habe: Für Verwaltungsräte ist die Qualität die wichtigste Eigenschaft einer guten Revisionsstelle. Deren Beurteilung durch das Audit Committee sollte im Gegenzug eine Selbstverständlichkeit sein.

Auf weitere neue Entwicklungen im Bereich der Corporate Governance gehen Barbara Heller und Christoph Wenk (SWIPRA), Christophe Volonté (inrate) und Stefan Hostettler (HCM) wie folgt ein:

Investoren verlangen von den Unternehmen die Offenlegung von glaubwürdigen Informationen zur Corporate Social Responsibility (CSR), wie die jährliche SWIPRA Corporate Governance Studie gezeigt hat. Die Mehrheit der institutionellen Anleger wünscht eine Prüfung der CSR-Angaben, wobei aber noch unklar ist, worauf sich diese zusätzliche Assurance beziehen soll. Mehrjährige Erhebungen von inrate zeigen aber auch, dass sich auf dem Gebiet der Corporate Governance in der Schweiz ohne Regulierung viel getan hat. So gewinnt ebenfalls beim Thema Management-Vergütungen die Nachhaltigkeit an Bedeutung, wie von HCM durchgeführte Studien zeigen. Im Vordergrund sollen dabei nicht mehr der finanzielle Gewinn alleine stehen, sondern der Erfolg der Unternehmung als Ganzes.

Der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ist auch schon in früheren Ausgaben dieses Newsletters viel Aufmerksamkeit zugekommen. Seit 25. Mai 2018 sind diese Vorschriften nun anzuwenden, auch von Schweizer Unternehmen. Thomas Bolliger ruft in Erinnerung, was Inhalt und Gegenstand dieser Grundverordnung sind, und informiert über den Stand der Dinge in der Schweiz (insbesondere auch bei den KMU). Schliesslich hat die Schweiz auch diesen Ball aufnehmen und legislatorisch tätig werden müssen. Im Artikel über das Schweizerische Datenschutzrecht legt Jörg Kilchmann abschliessend dar, was der Inhalt des Mitte September publizierten Entwurfs des Bundesgesetzes über den Datenschutz ist.

Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre, vor allem aber einen guten und erfolgreichen Start ins neue Jahr!

Reto Eberle
 

Laden Sie die Publikation auf Deutsch herunter oder lesen Sie die ACNews auf Französisch.

Die aktuellsten ACNews

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage einreichen

 

Einreichen