Philippe Fleury

Philippe Fleury

Partner, Standortleiter Genf

KPMG Schweiz

Philippe Fleury kam 2007 zu KPMG. Seither besetzte er mehrere strategische Positionen – vom Leiter Forensic bis zum Leiter der Sparte Regulatory and Compliance in Financial Services. Seit dem 1. Oktober 2020 leitet Philippe den Sitz von KPMG in Genf. Bevor er zu KPMG stiess, war er von 2002 bis 2007 als Bereichsleiter und Geschäftsleitungsmitglied der schweizerischen Kontrollstelle für die Bekämpfung der Geldwäscherei in Bern tätig. Philippe ist ausgebildeter Rechtsanwalt. Er erwarb im Jahr 2009 einen Executive MBA an einer der renommiertesten Wirtschaftshochschulen, der IE Business School.

Sein Spezialgebiet ist die Untersuchung von Betrugsfällen und die Unterstützung bei Compliance-Problematik, bei der Prozessführung sowie bei der Bekämpfung von Geldwäscherei und Finanzkriminalität im In- und Ausland. Philippe übernimmt komplexe Mandate im Auftrag von Banken zur Gewährleistung der Compliance und Durchsetzung von Regelungen. Mit seiner Ausbildung, seiner Erfahrung und seinem Expertenteam verfügt er über beste Voraussetzungen für die Beratung von Mandanten aus unterschiedlichen Branchen – darunter Banken, Finanzinstitute und Industrieunternehmen, internationale Organisationen und Non-Profit-Organisationen (NPO).

Fachgebiete
Advisory Forensic Risikomanagement
Ausbildung und Qualifikationen
  • Executive MBA, IE Business School, Madrid (2009)

  • Studium Rechnungswesen und Finanzen, Zug (2007)

  • Zulassung als Rechtsanwalt in Genf (2002)

  • MA, Universität Genf (1996)

Publikationen
Mehr anzeigen
Fokusthemen
Mehr anzeigen
Kollegen
Mehr anzeigen