Nachfolgend finden Sie eine Übersicht aktueller Top-Themen aus der Steuerberatung:

Hiker trekking over ocean views

Übergewinnbesteuerung für Energieunternehmen

Befristete Notfallmaßnahme als Reaktion auf die hohen Energiepreise: Im Wege eines Initiativantrages wurde dem Nationalrat angesichts der derzeitigen Krisensituation ein Bundesgesetz vorgelegt, mit dem ein Energiekrisenbeitrag – Strom sowie ein Energiekrisenbeitrag – fossile Energieträger eingeführt werden sollen. Damit trägt auch Österreich der Forderung nach einer „Windfall Profit Tax“ Rechnung.
 
Trenner

Teuerungs-Entlastungspaket Teil II bringt Abmilderung der kalten Progression und Senkung des DB-Beitragssatzes

Mit dem Teuerungs-Entlastungspaket Teil II werden erstmals der Einkommensteuertarif und steuerliche Absetzbeträge an die Inflationsrate angepasst. Während die Tarifstufen für das Kalenderjahr 2023 im unterschiedlichen Ausmaß angehoben werden, greift ab 2024 ein Mechanismus der automatischen Inflationsanpassung, der eine einheitliche Anhebung von Tarifstufen und Absetzbeträgen um zwei Drittel der durchschnittlichen Inflationsrate bewirkt. Darüber hinaus bringt das angeführte Gesetzespaket ab 2023 eine Absenkung des DB-Beitragssatzes von 3,9 % auf 3,7 %.

Mehr dazu

Trenner

Neue Regelungen zur Abzugsteuerentlastung bei Arbeitskräftegestellungen

Mit 1. September 2022 trat die DBA-Durchführungs-Anpassungs-Verordnung (BGBl II 318/2022) in Kraft. Die aus drei Teilen bestehende Sammelverordnung enthält insbesondere die Verordnung zur Abzugsteuerentlastung bei Arbeitskräftegestellung, mit der die abkommensrechtliche Entlastung von der Abzugsbesteuerung iSd § 99 Abs 1 Z 5 EStG bei Vergütungen für die Gestellung von Arbeitskräften zur inländischen Arbeitsausübung neu geregelt wird.

Mehr dazu

Trenner

Wesentliche Erleichterungen bei der Einstellung von ausländischen Fachkräften

Mit 1. Oktober 2022 werden wesentliche Änderungen für die Einstellung von ausländischen Fachkräften wirksam, die auch jetzt schon für den Hiring-Prozess von Bedeutung sind

Mehr dazu

Trenner

Änderungen für Fremdenverkehrsabgabe durch das Digitale Plattformen-Meldepflichtgesetz?

Mit dem Digitalen Plattformen-Meldepflichtgesetz wurde ab 01.01.2023 eine Meldeverpflichtung von Plattformen eingeführt. Von dieser Meldeverpflichtung sind auch alle Daten umfasst, die für eine korrekte Berechnung der Fremdenverkehrsabgaben erforderlich wären. Eine vergleichbare Meldeverpflichtung von Internet-Plattformen mit Umsätzen von mehr als EUR 1. Mio besteht bereits seit 01.01.2020. Seit 2020 können Gemeinden einen Antrag auf Datenübermittlung beim Finanzamt Österreich stellen. Diese Antragsmöglichkeit besteht aufgrund des Digitalen Plattformen-Meldepflichtgesetz nicht. Eine vollständige Erhebung der Fremdenverkehrsabgaben ist für die Gemeinden daher weiterhin nicht möglich.

Mehr dazu

Trenner
Steuerkontrollsysteme

Teuerungs-Entlastungspaket – Befreiung für Teuerungsprämien und sonstige Maßnahmen

Der Nationalrat hat letzte Woche ein Teuerungs-Entlastungspaket beschlossen, das eine Abgaben- und Beitragsbefreiung für in den Kalenderjahren 2022 und 2023 zusätzlich gewährte Teuerungsprämien von bis zu EUR 3.000 pro Jahr vorsieht. Die Befreiung ist jedoch an die Begünstigung für Mitarbeitergewinnbeteiligungen gekoppelt und steht nur insoweit zu, als diese beiden Zuwendungen den angeführten Freibetrag insgesamt nicht überschreiten. 

> Mehr dazu

Trenner
Debt-Equity Bias Reduction Allowance

EU-Kommission: Richtlinienvorschlag zu einer Debt-Equity Bias Reduction Allowance

(Wieder-)Einführung einer fiktiven Eigenkapitalzuwachsverzinsung mit gleichzeitiger Kürzung des Zinsabzuges auf Fremdkapital um 15%?

> Mehr dazu

Trenner
Rückforderung von COVID-Förderungen

Rückforderung von COVID-Förderungen aufgrund von OGH-Urteilen zur Mietzinsbefreiung

Im Rahmen des Fixkostenzuschusses sowie des Verlustersatzes wird es zu anteiligen Rückforderungen kommen

> Mehr dazu

Trenner
COVID-Förderinstrumente

Ablauf Antragsfristen der COVID-Förderinstrumente und geplante Verlängerungen

Überblick über die wichtigsten Stichtage und Neuerungen

> Mehr dazu

Trenner
COVID Bonus

Abgaben- und beitragsfreier Corona-Bonus auch für 2021 möglich!

Die aus dem Vorjahr bekannten Regelungen für abgaben- und beitragsfreie Corona-Boni iHv bis zu EUR 3.000 pro Arbeitnehmer sollen auch für Corona-begründete Bonuszahlungen und Zulagen, die bis Februar 2022 „für das Kalenderjahr 2021“ geleistet werden, anwendbar sein.

> Mehr dazu

Trenner
Regierungsvorlage Ökosoziale Steuerreform

Regierungsvorlage Ökosoziale Steuerreform

Wesentliche Änderungen für Unternehmen: Die Regierungsvorlage zur Ökosozialen Steuerreform 2022 beinhaltet im Vergleich zum Begutachtungsentwurf punktuelle Änderungen und Verbesserungen. > Mehr dazu

Änderungen zu den neuen Besteuerungsregelungen für Kryptowährungen: Nach der am 6. Dezember 2021 geendeten Begutachtungsfrist für den Ministerialentwurf zur Ökosozialen Steuerreform 2022, im Rahmen dessen ein umfassender Paradigmenwechsel bei der Besteuerung von Kryptowährungen weg von den Spekulationseinkünften hin zu einer Eingliederung in die Besteuerungssystematik des Kapitalvermögens erfolgte, wurden nun die Regierungsvorlage dazu präsentiert. >Mehr dazu

Trenner
Tax Talk - Steuerupdate für Banken

Tax Talk - Steuerupdate für Banken

Die „Steuerwelt“ ist im Umbruch - sowohl auf internationaler als auch nationaler Ebene.
Welche Auswirkungen und Herausforderungen ergeben sich daraus für Banken?

> Mehr dazu

Trenner
Kryptowährungen

Begutachtungsentwurf zur Ökosozialen Steuerreform

Eingliederung von Kryptowährungen ins Kapitalvermögen inkl KESt-Abzug im Inland

> Mehr dazu

Trenner
Verrechnungspreisrichtlinien 2021

Verrechnungspreisrichtlinien 2021

Die lange erwartete Endfassung der österreichischen Verrechnungspreisrichtlinien 2021 (VPR 2021) ist am 7. Oktober 2021 von der Finanzverwaltung veröffentlicht worden.

> Mehr dazu

Trenner
ESG & Steuern

ESG Reporting und Steuern

Nachhaltigkeitsberichterstattung, ESG Reporting, Steuern, Steuerkontrollsysteme, GRI Standards – Schlagwörter, die uns aktuell oft begegnen. Doch was hat ESG Reporting mit Steuern zu tun und was ändert sich durch den neuen GRI Standard 207 für Unternehmen?

> Podcast

> Factsheet

Trenner
Kryptowährungen

Kryptowährungen

Dem mit 6. Oktober 2021 datierten Ministerratsvortrag zur ökosozialen Steuerreform ist eine beabsichtigte Änderung der Besteuerung von Kryptowährungen zu entnehmen, die in der Öffentlichkeit jedoch noch nicht sichtbar geworden ist: Kryptowährungen haben in den letzten Jahren eine faktische Nähe zu Kapitalvermögen entwickelt.

> Mehr dazu

Trenner
Globale Steuerreform

Globale Steuerreform

Am 8. Oktober 2021 wurden weitere Details der Globalen Steuerreform veröffentlicht. Nunmehr haben bereits 136 der 140 an dieser internationalen Verständigung beteiligten Länder (darunter auch Ungarn, Irland und Estland) zugestimmt.

> Mehr dazu

Trenner
Country-by-Country Reports

Country-by-Country Reports

Am 28. September 2021 hat der Rat der Europäischen Union die Richtlinie über die Offenlegung von Ertragsteuerinformationen durch bestimmte Unternehmen (in der Folge „Richtlinie“) bestätigt.

>Mehr dazu

Trenner

Weitere Informationen