ESMA startet Konsultation zur Überarbeitung des MIFID II Best Execution Reporting

Financial Services News

Financial Services News

Compliance & AML

Die ESMA hat am 24. September 2021 eine Konsultation zu Vorschlägen für Verbesserungen des MiFID II-Rahmens für den Best Execution Bericht veröffentlicht. Dadurch soll eine wirksame und kohärente Aufsicht gewährleistet und der Anlegerschutz verbessert werden.

Im Rahmen des Capital Market Recovery Package wurde das verpflichtende Reporting zur Ausführungsqualität für Ausführungsplätze und Wertpapierfirmen für die nächsten zwei Jahre ausgesetzt. Daher hat die ESMA eine Konsultation gestartet, um potenzielle Verbesserungen für das Reporting gem DelVO 2017/575 (RTS 27) und DelVO 2017/576 (RTS 28) zu evaluieren.

Die Vorschläge der ESMA beinhalten folgende technische Änderungen:

  • Vereinfachung der Meldepflichten für Ausführungsplätze
  • Klarstellung der Anforderungen für Wertpapierfirmen, die Kundenaufträge oder Handelsentscheidungen an Dritte zur Ausführung weiterleiten

Die Konsultation läuft bis zum 23. Dezember 2021. Die neuen Anforderungen an das Best Execution Reporting werden voraussichtlich ab 2023 anwendbar sein.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter folgendem Link: 

ESMA News