EU-Kommission veröffentlicht Studie zur Entwicklung von Instrumenten & Mechanismen für die Integration von ESG-Faktoren

Financial Services News

Financial Services News

Sustainable Finance

Am 27.August 2021 hat die Europäische Kommission die finale Studie zur Entwicklung von Instrumenten und Mechanismen für die Integration von ESG-Faktoren in das Rahmenwerk der europäischen Bankenaufsicht sowie den Businessstrategien der Banken veröffentlicht.

Die Studie wurde im Auftrag der Europäischen Kommission durchgeführt und befasst sich mit der Integration von ESG Faktoren in die Risikomanagement Prozesse, Business Strategien und Investment Policies von Banken. Das Ziel der Studie ist die Verbesserung des Verständnisses von ESG Risiken und deren Bedeutung für das Finanzsystem. Neben einer Übersicht zu den aktuell angewandten Praktiken wurden in der Studie auch eine Reihe von „Best Practices“ identifiziert. Zusätzlich werden Herausforderungen und begünstigende Faktoren iZm der Entwicklung eines gut funktionierenden EU-Marktes für grüne Finanzierung und sustainable Investments dargestellt.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass sich die Umsetzung in einem frühen Stadium befindet und diese für eine wirksame ESG-Integration beschleunigt werden muss. Dafür sind Verbesserungen der ESG Definitionen, Messmethoden und zugehörigen quantitativen Indikatoren nötig. Die zentrale Herausforderung ist der Mangel an adäquaten Daten und gemeinsamen Standards. Zur Bewältigung des Themas sind die Zusammenarbeit zwischen den Interessensgruppen sowie die Initiativen bzw. Leitlinien der Aufsichtsbehörden von Bedeutung.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Verwandte Inhalte