close
Share with your friends

EZB und FMA verlängern Leverage Ratio-Erleichterung für Banken bis März 2022

Financial Services News

Financial Services News

Risk Management

Die EZB hat am 18. Juni 2021 die Leverage Ratio-Erleichterung für Banken bis März 2022 verlängert die FMA ist in einem Schreiben an die von ihr beaufsichtigten Institute vom 22. Juni 2021 dieser Erleichterung gefolgt und hat diese ebenfalls umgesetzt.

Die Europäische Zentralbank gab am 18. Juni 2021 bekannt, dass die von ihr direkt beaufsichtigten Banken des Euroraums weiterhin bestimmte Engagements der Zentralbank von der Leverage Ratio ausnehmen können. Grund dafür ist, dass die durch die COVID-19-Pandemie bedingten außergewöhnlichen makroökonomischen Umstände anhalten.

Damit wird die im September 2020 gewährte Erleichterung der Leverage Ratio hinsichtlich der Einbeziehung von Zentralbankguthaben, welche bis 27. Juni 2021 befristet war, bis März 2022 verlängert. Die FMA hat einen analogen Beschluss in einem Schreiben an die von ihr beaufsichtigten Institute veröffentlicht.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter folgendem Link: ECB Press Release

Verwandte Inhalte